Effnerstraße: Keine Hecke auf dem Mittelstreifen

23.07.2014

Die Anregung von CSU-Lokalpolitiker Peter Reinhardt, nach Abschluss der Kanalnetzsanierung den Mittelstreifen der Effnerstraße wieder mit Sträuchern oder einer Hecke zu begrünen, hat das Baureferat/Gartenbau abgelehnt. Die Begründung: Die „arbeitsaufwändige Gehölzpflege auf Mittelstreifen von mehrspurigen Ausfallstraßen ist mit einem sehr hohen Sicherungsaufwand verbunden“, es kommt zu Behinderungen des Verkehrs und der Einsatz von Auftausalz zur Glättebekämpfung im Winter schädigt das Gehölz. Abschließend heißt es: „Der bestehende Bewuchs aus Gras ist die standortgerechte Begrünung für diesen Extremstrandort.“

Alexander MihatschEffnerstraße: Keine Hecke auf dem Mittelstreifen