Daglfing: Drei neue Fahrradstraßen ausgewiesen

17.09.2014

Für drei weitere Abschnitte, die sich alle im Bogenhauser Stadtteil Daglfing befinden, hat das Kreisverwaltungsreferat (KVR) Fahrradstraßen ausgewiesen. Die erste Maßnahme betrifft die Schichtl- zwischen Rennbahn- und Kirchheimer Straße, die zweite die Oberschlesische- zwischen Tarnowitzer- und Burgauer Straße. 

Zur Begründung führt die Behörde an: „Die Oberschlesische Straße ist eine bei vielen Radfahrern beliebte Verbindung und beschilderte Route, die über die Schichtlstraße und durch die Reitanlage Riem weiter bis zum S-Bahnhof Riem führt. Es wird daher davon ausgegangenen, dass der Radverkehr bereits jetzt zu bestimmten Zeiten die vorherrschende Verkehrsart ist bzw. dies nach Einrichtung der Fahrradstraße alsbald zu erwarten ist. Die Einrichtung wird die Attraktivität dieser Verbindung für den Radverkehr weitern steigern.“ An diversen Zufahrten wird laut KVR „der motorisierte Verkehr mittels Zusatzzeichenkombination freigegeben.“

Die dritte Radlstraße wird in der Marienburger- zwischen Posener- und Englschalkinger Straße ausgewiesen. Die Anordnung wird wie folgt begründet: „Die Marienburger Straße ist eine beschilderte Route für den Radverkehr und wird von vielen Radfahrern genutzt. Direkt angrenzend befindet sich bereits die Fahrradstraße Dirschauer-/Tucheler-Heide-Straße, so dass es künftig neben der bestehenden Ost-West-Verbindung mit der Marienburger Straße auch eine Nord-Süd-Verbindung in Form einer Fahrradstraße gibt.“

Wichtig zu wissen bei einer Fahrradstraße: Der Radverkehr hat Vorrang auf der Fahrbahn. Die Pedalritter dürfen sogar nebeneinander fahren, Autofahrer müssen besondere Rücksicht nehmen und gegebenenfalls noch langsamer als die ohnehin vorgeschriebenen 30 km/h fahren.

Alexander MihatschDaglfing: Drei neue Fahrradstraßen ausgewiesen