Effnerbrücke: Ampeln ab 22 bis 5 Uhr ausschalten

06.10.2014

Der Betreff in der Mail eines Bürgerantrags an den Bezirksausschuss (BA) lautet „Beschwerde“, im Text ist zur neuen Ampelanlage an der Brücke der Johanneskirchner- oberhalb der Effnerstraße zu lesen „von Ihnen angewachsen Scheuklappen“ und „Schreibtischtätern“. Das war denn den Mitgliedern des BA zu viel, sie beschlossen: „Nichtbefassung, da die Dialektik so nicht akzeptabel ist.“

Indes, das Thema lag auf dem Tisch, die verkehrlichen Probleme sind hinlänglich bekannt. Auf Antrag der CSU-Fraktion forderte denn das Kommunalparlament die Stadt auf, die Ampeln werktags ab 22 bis 5 Uhr auszuschalten. Sonn- und feiertags soll die Lichtzeichenanlage komplett außer Betrieb genommen werden und grundsätzlich sollen die beiden Ampeln aufeinander abgestimmt werden, damit sich nicht immer wieder Rückstaus bilden.

Alexander MihatschEffnerbrücke: Ampeln ab 22 bis 5 Uhr ausschalten