SPD-Fraktion: Scheifele scheidet aus

17.10.2014

Der SPD-Fraktionssprecher Peter Scheifele verlässt den BA

Aus „beruflichen Gründen“ verlässt  laut Parteiangaben Peter Scheifele, Vorsitzender der sozialdemokratischen Fraktion im Bezirksausschuss (BA), Mitte November das Kommunalparlament (Der BA tagt am Dienstag, den 11. November.). Der Theaterwissenschaftler, seit Mitte 2012 Kommunikationschef der städtischen Wohnungsgesellschaft GEWOFAG, zuvor Pressesprecher und Fraktionsreferent der SPD-Stadtratsfraktion, war seit 2008 Mitglied und seit 2010 Sprecher als Nachfolger von Bernd Olma im Bogenhauser Gremium.

Bei der Kommunalwahl für den BA Mitte März 2014 hatte Scheifele für die SPD die meisten Stimmen erhalten, die Fraktion war aber um drei auf zehn Sitze geschrumpft. Er war auch als Kandidat für den Stadtrat aufgestellt, hatte aber den Einzug ins Rathaus nicht geschafft. „Wenn es zeitlich extrem eng wird und man an seine Leistungsgrenze kommt, um den Beruf mit dem ehrenamtlichen Mandat zu vereinen, sollte man die Konsequenz daraus ziehen. Das fällt mir alles andere als leicht, ist aber leider nicht zu ändern. Ich hoffe, dass sich das Arbeitsklima im Bezirksausschuss Bogenhausen auch wieder verbessert und der Stadtteil in eine positive Zukunft geht. Den Kolleginnen und Kollegen danke ich für eine gute Zusammenarbeit in den letzten sechseinhalb Jahren“, heißt es in einer Veröffentlichung der Partei zur Demission.

Mit Scheifele, der somit offensichtlich seine politische Karriere beendet, verlieren die Bogenhauser Sozialdemokraten ihren Frontman. Laut Wahlliste wird für den 42-jährigen Scheifele Maria Hilger-Kossin nachrücken, die dem BA bereits in der vergangenen Amtsperiode als Nachrücker angehörte. Spannend wird auf jeden Fall, wer an Stelle von Scheifele die Führung der Fraktion übernimmt.

Alexander MihatschSPD-Fraktion: Scheifele scheidet aus