„Bogenhausener Weihnachtszauberwald“ am Rosenkavalierplatz

28.11.2014

Letztmalig findet der Christkindlmarkt am gewohnten Standort statt

Geschmückte Weihnachtshütten umgeben von kleinen Tannenbäumen mit funkelnden Kerzen und der Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln und Bratwürsten verwandeln seit Montag, den 24. November, den Rosenkavalierplatz im Arabellapark wieder in den sogenannten „Bogenhausener Weihnachtszauberwald“.

Der Markt ist bis Dienstag, 23. Dezember täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet.

Zwei Dutzend Aussteller sorgen wieder für stimmungsvolle Weihnachtsatmosphäre. Allerdings findet der zum sechsten Mal durchgeführte Zauberwald laut Bezirksauschuss (BA) gegenüber den Vorjahren auf halbierter Fläche statt: Der untere Teil des Platzes steht dem Markt zur Verfügung. Auch gibt es dieses Jahr kein Programm und die von den vergangenen Jahren bekannten Feuerkünstler treten nicht auf.

Laut Website des Weihnachtszauberwaldes treten an den Adventssonntagen aber bekannte Ensembles auf, um für die passende Stimmung zu sorgen: http://weihnachtsmarkt-bogenhausen.de/

Auf dem Rosenkavalierplatz wird der Zauberwald letztmalig stattfinden. Im kommenden Jahr wird er voraussichtlich, so BA-Vorsitzende Angelika Pilz-Strasser und Veranstalter Gerd Jansohn, auf die Wiese zwischen der Jugendfreizeitstätte Cosi und dem im Umbau befindlichen Cosimahallenbad an der Englschalkinger Straße verlegt.

Alexander Mihatsch„Bogenhausener Weihnachtszauberwald“ am Rosenkavalierplatz