Buslinie 188 / 183: Verlängerung abgelehnt

06.02.2015

Die Buslinie 188 oder den 189er zum Daglfinger Kreisverkehr weiterführen – das hatte der Bezirksauschuss (BA) auf Antrag der CSU-Fraktion von der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) gefordert. Die MVG lehnte jedoch das Ansinnen ab.

Zum besseren Verständnis: Die Linie 189 wurde Mitte Dezember zum Fahrplanwechsel unbenannt in Linie 183, wobei laut MVG „das Fahrtenangebot und der Takt gleich bleiben.“ Die Antwort der Verkehrsgesellschaft zum Wunsch des Stadtteilgremiums:

„Eine Verlängerung der Linie 188 bis zur Trabrennbahn würde den Einsatz eines zusätzlichen Busses erfordern, der nicht aus Fahrgelderträgen finanzierbar ist. Für fahrgaststarke Fahrten im Schülerverkehr setzt die MVG bereits Verstärkerbusse zum / vom Arabellapark ein (7.04 Uhr ab Messestadt West, 13.04 Uhr ab Arabellapark). Die MVG beobachtet weiter die Nachfrage und wird bei entsprechender Zunahme auch reagieren.“

Die CSU-Lokalpolitiker Angelika Raab, Adalbert Knott und Peter Reinhardt hatten angeführt, dass an der Kreuzung Riemer- / Rennbahnstraße eine Wendemöglichkeit ganztägig für eine der beiden Linien besteht. Und an der Riemer Straße befinden sich stark frequentierte Einrichtungen – ein Blumenhof sowie ein Baumarkt. Zudem finden dort freitags und samstags Flohmärkte statt. Darüber hinaus wurde argumentiert „Die Buslinie 189, die die Strecke bedient, hat eine sehr lange Fahrstrecke und hat deswegen morgens und abends nachweislich erhebliche Schwierigkeiten mit der Fahrplanpünktlichkeit, um die S-Bahn zum Umsteigen zu erreichen.“

Dazu die MVG wörtlich: „In der Gesamtheit betrachtet stellt die Linie 189 eine pünktliche Linie dar, die üblicherweise aufgrund der Linienführung über den Bahnübergang in Daglfing bei dessen Schließung Verspätungen aufweisen kann. Bei einzelnen Fahrten sind Verspätungen verkehrs­bedingt leider nie ganz zu vermeiden, zumal die konkrete Verkehrslage tagtäglich anders ist.“

Abgelehnt hat die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) die Weiterführung der Buslinie 183 (ehemals 188) zum Kreisverkehr Daglfing.

Abgelehnt hat die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) die Weiterführung der Buslinie 183 (ehemals 188) zum Kreisverkehr Daglfing.

Alexander MihatschBuslinie 188 / 183: Verlängerung abgelehnt