Riemer Straße: Politiker fordern Gehweg

02.03.2015

„Umgehend den Bau eines Gehwegs entlang der Riemer Straße südlich zwischen der Turf- und der Rennbahnstraße realisieren“ – das fordern nach einen einstimmigen Beschluss die Mitglieder des Bezirksausschusses (BA) von der Stadt / dem Baureferat auf Antrag der CSU-Fraktion.

Laut den Initiatoren Angelika Raab und Adalbert Knott, der seit mehr als vier Jahrzehnten dem Kommunalparlament angehört, ist zu beobachten, dass täglich Personen von der Bushaltestelle Riemer Straße zum Baumarkt und / oder dem Daglfinger Blumenhof gehen. „Da kein Gehweg vorhanden ist, kommt es immer wieder zu Beinaheunfällen und lebensgefährlichen Situationen. Denn die Fußgänger können nur die Fahrbahn oder den Radweg benutzen. Das ist unerträglich“, konstatierte Knott im Stadtteilgremium. Zumal für einen Fußweg ein zweieinhalb Meter breiter Grundstücksstreifen laut dem Lokalpolitiker zur Verfügung steht.

Alexander MihatschRiemer Straße: Politiker fordern Gehweg