Schulbushaltestelle: Es kommt kein Bus …

24.06.2015

Seit neun Monaten ist die Schulbushaltestelle vor dem Gebäude Elektrastraße 14 (Foto) im Arabellapark „tot“ – es kommt kein Bus mehr. Über drei Jahrzehnte hinweg stiegen dort in dem Viertel wohnende Jugendliche der Stiftung Pfennigparade in die Busse ein und aus. Vor Jahresfrist wurden der Stiftung die zwischenzeitlich privatisierten Wohnungen gekündigt, die jungen Leute mussten ausziehen und folglich kommt auch kein Bus mehr.

Offensichtlich haben Autofahrer dies erkannt, parken immer öfters ihre Fahrzeuge trotz des Hinweisschildes vor dem Stopp. Nichtsdestotrotz kontrollieren die Beamten der Polizei Bogenhausen, schreiben Verwarnungen aus und klemmen sie unter die Scheibenwischer. Das Kreisverwaltungsreferat (KVR) als zuständige Behörde für die Verkehrsbeschilderung kannte die Umstände nicht. Pressesprecherin Daniela Schlegel dankte für den Hinweis und erklärte: „Wir schauen uns das an, klären es alles mit der Stiftung. Wird das Schild nicht mehr gebraucht, montieren wir es ab.“

Alexander MihatschSchulbushaltestelle: Es kommt kein Bus …