Düppeler Straße: „Wilden Weg“ ausbauen

Auf Antrag der CSU-Fraktion fordert der Bezirksausschuss per Beschluss die Stadt auf, einen Geh- und Radweg als Verlängerung der Düppeler Straße – stadtauswärts, Richtung Osten – bis zur Glücksburger Straße herzustellen und „alle hierzu nötigen Maßnahmen zu ergreifen.“

Auf Empfehlung des Untergremiums Planung des Kommunalparlaments heißt es im Beschluss: Zustimmung unter der Maßgabe, dass das Kommunalreferat mit den betroffenen Grundstücks­eigentümern zwecks Erwerb der benötigten Flächen Gespräche führt, um die Realisierung des Geh- und Radwegs zu erreichen.

Begründet wurde das Ansinnen von Fraktionssprecher Xaver Finkenzeller und Lokalpolitiker Martin Baumgartner wie folgt: „Seit Jahrzehnten besteht in der Verlängerung der Düppeler Straße auf einer Länge von circa 90 Meter ein „wilder Radweg“. Um eine Verbesserung der Geh- und Radwegebeziehung zu erreichen soll dieser Weg ausgebaut werden, damit der Abschnitt für die bisherigen Nutzer besser befahrbar wird und auch Fußgänger mit Geh- oder Kinderwagen diesen Weg ganzjährig benutzen können.“

Alexander MihatschDüppeler Straße: „Wilden Weg“ ausbauen