Rennbahnstraße: Versetztes Schild versetzt

Na also: Geht doch! Das Warnschild „Vorsicht Pferde!“ an der Rennbahnstraße auf Höhe der Trab­rennbahn wurde auf Anregung einer Anwohnerin versetzt – an die falsche Stelle. Acht Wochen war es, aus Richtung Autobahn kommend, nämlich nach dem Übergang beim Reit- und Voltigierverein (RVV) Daglfing angebracht. Nun steht es endlich an der richtigen Stelle – vor dem Übergang unweit der Turfstraße.

An dieser Stelle queren die Jugendlichen mit den Pferden die Rennbahnstraße, um durch die Eingangsschranke links zur Reithalle zu gelangen. Das von der Trabrennbahn versetzte Hinweis-schild „Vorsicht Pferde!“ wurde aber nach dem Übergang installiert. Aber ...

An dieser Stelle queren die Jugendlichen mit den Pferden die Rennbahnstraße, um durch die Eingangsschranke links zur Reithalle zu gelangen. Das von der Trabrennbahn versetzte Hinweis-schild „Vorsicht Pferde!“ wurde jedoch nach dem Übergang installiert. Aber …

Die Vorgeschichte: Im vergangenen Sommer hatte der Bezirksausschuss die Bitte abgelehnt, besagten Übergang mit einem Zebrastreifen oder einer Ampel sicherer zu machen.

Indes wurde die Stadt via Kommunalparlament auf Vorschlag der Polizei ersucht, das bestehende Hinweisschild „Achtung Pferde“ zu versetzen, damit Autofahrer die Situation eher einschätzen können.

Im Beschluss des Stadtteilgremiums steht: „…etwas weiter südlicher (in Richtung Parkplatzeinfahrt).“

Den Hintergrund hatte die Antragstellerin erklärt, deren Kind beim RVV Mitglied ist:

„Der Verein be­findet sich auf der einen Seite der Rennbahnstraße; zum Voltigiertraining müssen die Jugendlichen mit den Pferden die Fahrbahn überqueren, um zur Trainingshalle zu kommen, da der Verein keine eigene Halle hat. An dieser Stelle gab es, soweit ich weiß, es im letzten Jahr drei Unfälle; der letzte endete ein paar Tage später für das Pferd tödlich.“ Für Ortsunkundige: Die Strecke ist eine Tempo-30-Zone.

... jetzt passt’s: Das Verkehrszeichen steht gut sichtbar vor dem Übergang

… jetzt passt’s: Das Verkehrszeichen steht gut sichtbar vor dem Übergang

Alexander MihatschRennbahnstraße: Versetztes Schild versetzt