Denninger Anger: Wege werden saniert

Die Rad- und Gehwege am Denninger Anger zwischen der Richard-Strauss- und der Weltenburger Straße werden laut Baureferat voraussichtlich bis Ende Juni saniert. Auf den Schotterwegen werden die Trag- und die Deckschicht ausgebessert sowie die Hauptrouten asphaltiert. Zeitweise müssen einzelne Abschnitte vorübergehend gesperrt werden.

Der etwa 20 Hektar große Denninger Anger war im Osten Bogenhauens parallel zum Wohn- und Büroviertel Arabellapark vor mehr als 50 Jahren entstanden. Im ältesten Teil des Parks befinden sich ein Bolzplatz und eine große Sportanlage. Früher standen auf dem Gelände zwei Skisprung­schanzen. Im Lauf der Zeit wurde die Grünanlage nach Osten hin vergrößert und endet heute im Zamilapark.

Der Denninger Anger durchzieht den Stadtbezirk in Ost-West-Richtung und bildet so eine Schneise für die Luftzufuhr in die Stadt. Er ist in drei Abschnitte unterteilt, die in den Bogenhauser Stadtteilen Arabellapark, Parkstadt, Denning und Zamdorf liegen.

Alexander MihatschDenninger Anger: Wege werden saniert