32. Marathon: Straßen sind gesperrt!

6. Oktober 2017

Anwohner sollten sich den Termin unbedingt vormerken und berücksichtigen, Autofahrer sollten am Sonntag, 8. Oktober, ihr Fahrzeug besser in der Garage stehen lassen. Denn quer durch die Stadt geht’s an diesem Tag wieder richtig rund. Ab 6 bis gegen 17 Uhr sind diverse Straßen gesperrt. Zum 32. Mal findet der München Marathon mit Halbmarathon, Zehn-Kilometer-Lauf und der Mara­thonstaffel mit mehr als 20 000 Teilnehmern statt. Der Startschuss für die einzelnen Disziplinen erfolgt gestaffelt ab 10 Uhr am Coubertinplatz im Olympiapark. Die 42,195 Kilometer lange Strecke führt auch wieder durch Bogenhausen, wo auch traditionell der Start zum Halbmarathon erfolgt.

Ab etwa 11 Uhr werden beim Marathon die ersten Läufer – vom Englischen Garten kommend – im 13. Stadtbezirk an der Montgelasstraße erwartet; gegen 12.30 Uhr sollte der Letzte diesen Abschnitt erreicht haben. Weiter bewegt sich der Läufertross über die Montgelasstraße zum Herkomerplatz, dann entlang der Oberföhringer Straße bis zu An der Salzbrücke (gesperrt von 10 bis circa 13.45 Uhr). Folgend ist die Cosimastraße für die Sportler „reserviert“.

Der Streckenverlauf für den München Marathon 2017 mit Halbmarathon, Zehn-Kilometer-Lauf und der Marathonstaffel mit mehr als 20 000 Teilnehmern.      Karte: München Marathon

Der Streckenverlauf für den München Marathon 2017 mit Halbmarathon, Zehn-Kilometer-Lauf und der Marathonstaffel mit mehr als 20 000 Teilnehmern. Karte: München Marathon

In Steinhausen und Baumkirchen beginnen die Sperrungen ab 10.20 (Riedenburger Straße); der weitere Martahon-Laufweg führt über die Hohenlindener-, Zamdorfer-, Hultschiner- Baumkirchner Straße/-Platz  in die Neumarkter-, Riedgau- und Berg-am-Laim-Straße (bis Leuchtenbergring nördlich, anschließend südlich).

Der Knotenpunkt schlechthin der Mammutveranstaltung liegt an der Weltenburger-/Höhe Denninger Straße, die von 6 bis 17 Uhr gesperrt ist. Zwischen Arabella- und Weltenburger Straße erfolgt die Aufstellung und der rund 5000 Läuferinnen und Läufer zum Halbmarathon, der traditionell um 13.30 bis etwa 13.45 Uhr startet. Ziel aller Wettbewerbe ist das Olympiastadion.

Die Polizei bittet alle Verkehrsteilnehmer die Sperren zu beachten und den Veranstaltungsraum weiträumig zu umfahren. Alle Anwohner sollten ihre Autos nicht auf den gesperrten Straßen parken. Wer sein Fahrzeug an diesem Tag nutzen will, sollte unbedingt außerhalb des Veranstaltungsbe­reichs parken.

Empfohlen wird für den Marathonsonntag die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, insbesonde­re der U- und S-Bahnen. Zwischen 9 und 17 Uhr ist auch bei Bussen und Straßenbahnen mit Behinderungen zu rechnen. Die Tramlinien 12, 16, 18 (von und nach St. Emmeram), 19 und 37, der Ersatzbus 35 sowie die Buslinien 52, 53, 54, 55, 59, 62, 100, 132, 145, 146, 154, 155, 183, 184, 187, 188 und 190 werden umgeleitet bzw. unterbrochen. Die Umleitungen bzw. Unterbrechungen werden jeweils parallel zu den Straßensperrungen des Marathons durchgeführt.

Detailinformationen zu den geänderten Fahrplänen gibt es montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr bei den Stadtwerken München unter der MVG-Hotline 0800 / 344 22 66 00.

Fragen von Anwohnern zur Streckensperrung beantwortet außerdem die Marathon-Infohotline unter 089 / 17 09 55 70.

– Titelbild: MünchenMarathon / Wilhelmini –

Alexander Mihatsch32. Marathon: Straßen sind gesperrt!