Fritz-Lutz-Straße: Verdreckte Container

24. Oktober 2017

Regelmäßig beschweren sich Bürger über mit Müll überhäufte und total verdreckte Wertstoffinseln beim Bezirksausschuss. Die jüngste diesbezügliche Klage kommt aus Daglfing betreffend die acht beigen Boxen an der Fritz-Lutz-Straße bei der Grundschule. Einmal mehr konnten die Mitglieder die Beanstandung lediglich an das zuständige Referat der Stadt weiterleiten.

„Die Sauberkeit an dieser Stelle ist immer wieder ein Problem. Lebensmittelreste ziehen Mäuse, Ratten und anderes Ungeziefer an. Moniert man die Zustände, reagieren die Betreiber meist nicht. Auch das Missachten der Einwurfzeiten ist ein Ärgernis. Die Schallentwicklung ist so ungünstig, das der Einwurf einer Glasflasche fast wie ein Donnerschlag wirkt. Das ist insbesondere an Sonn- und Feiertagen problematisch“, schreibt ein Anwohner an die Vertreter im Stadtteilgremium.

Nachdem die Stadtverwaltung jetzt endlich nicht nur in Neubaugebieten das Einrichten von Unter­flurcontainern vorantreiben, sondern auch prüfen will, wo diese im Boden versenkte Containern – unter Berücksichtigung von Kabelschächten und Stromleitungen – an den bestehenden Wertstoff­inseln möglich sind, sollte bedacht werden: Der Standort Fritz-Lutz-Straße ist dafür geeignet!

– Foto: hgb –

Alexander MihatschFritz-Lutz-Straße: Verdreckte Container