Flaschenträgerstraße: Spielfläche anlegen

8. Juli 2018

Freie Grundstücke in der Stadt sind rar. Umso erstaunlicher, dass es Areale gibt, die brach liegen. Wie zum Beispiel an der Ecke Flaschenträger- / Robert-Heger-Straße. Darauf machte jetzt ein Anwohner die Mitglieder des Bezirksausschusses aufmerksam und regte an, dort eine Rasenfläche anzulegen, „so dass die zahlreichen Kinder in der Nachbarschaft das Grundstück als Spielfläche nutzen können.“ Zur genauen Lage: Der Flecken Grün mit altem Baumbestand, etwa 700 Quadrat­meter groß, befindet sich direkt hinter der Kirche St. Nikolaus mit dem Friedhof .

In einem Brief an das Kommunalparlament schreibt der Anlieger: „Gegenüber unserer Wohnung in der Flaschenträgerstraße befindet sich ein wildes, verwahrlostes, nach unserem Kenntnisstand städtisches Grundstück an der Ecke zur Robert-Heger-Straße. Wir schreiben verwahrlost, da auf der eigentlich schönen Grünfläche nahezu ausschließlich Brennnesseln und Kletten wachsen. Dies führt dazu, dass das Areal außer als Hundetoilette von niemanden genutzt werden kann.“ Deshalb fragt der Mann: „Wäre es für die Stadt möglich, hier ein einfache Rasenfläche für spielende Kinder anzulegen?“

Die Lokalpolitiker begrüßten unisono den Vorschlag, leiteten ihn weiter zur Behandlung im Baureferat, Abteilung Gartenbau. Ob die Stadt die Idee umsetzt – man darf gespannt sein.

Wild verwachsenes Grundstück an der Ecke Flaschenträger- / Robert-Heger-Straße: Ein Anwohner regte beim Bezirksausschuss an, dort eine Rasenfläche für Kinder zum Spielen anzulegen. Foto: hgb

Alexander MihatschFlaschenträgerstraße: Spielfläche anlegen