Effnerplatz: Efeu wird Beton überdecken

9. Dezember 2018

Seit Jahren bemüht sich ein Bürger darum, dass die kahlen, hässlich wirkenden Betonstützwände an den Auffahrtsrampen vom Isarring zum Effnerplatz und umgekehrt „begrünt“ werden. Die Mit­glieder des Bezirksausschusses hatten im Oktober diese Initiative nun übernommen. Sie forderten einstimmig, dass die Stadt mehr Efeu und Wilden Wein pflanzt. Das hat jetzt das Baureferat für kommendes Frühjahr zugesichert!

Die Behörde teilte dem Kommunalparlament erklärend mit: „Am Fußpunkt der Stützwände entlang der südlichen Auffahrtsrampe gibt es auf beiden Seiten mehrere Pflanzbereiche, die mit Wildem Wein beziehungsweise Efeu bepflanzt und mit Metallbügeln gegenüber dem Gehweg geschützt sind. Da auf Grund der räumlichen Gegebenheiten die Pflanzbereiche jedoch nur sehr klein ausfal­len können, ist der Begrünungserfolg je nach Lage des Pflanzbeets unterschiedlich. Bei begünstig­teren Standorten ist die Begrünung bereits weit fortgeschritten, bei ungünstigeren Standorten entwickelt sich die Begrünung langsamer. Das Anbringen von Rankhilfen verbessert die Situation nicht, da sowohl Wilder Wein als auch Efeu selbstklimmende Kletterpflanzen sind, die sich ohne Rankhilfen mittels Haftscheiben direkt an den Wänden halten können.

Und das Wichtigste: „Das Baureferat wird, wo es möglich ist, im kommenden Frühjahr die bestehen­de Pflanzung noch um einige weitere Efeupflanzen ergänzen, um einen raschen Begrünungserfolg zu unterstützen.“

Mehr, wenn auch nicht flächendeckend, bunt statt grauer Beton: Im kommenden Frühjahr lässt das Baureferat / Gartenbau weitere mehr Efeu und mehr Wilder Wein anpflanzen. Foto: hgb

Alexander MihatschEffnerplatz: Efeu wird Beton überdecken