Ismaninger Straße: Wieder Gleisarbeiten

23. September 2019

Schon wieder: Wegen Gleisbauarbeiten in der Ismaninger Straße kommt es ab Montag, 23. September, bis voraussichtlich, Sonntag, 10. November, zu erheblichen Einschränkungen. Ab dem Klinikum rechts der Isar bis zur Prinzregentenstraße, also Richtung Bogenhausen, ist eine Einbahnstraße eingerichtet.

Die Einfahrt von der Prinzregentenstraße / Villa Stuck in Richtung Max-Weber-Platz ist gesperrt. Der Trambahnbetrieb ist eingestellt. Die Züge zwischen Romanplatz und Max-Weber-Platz fahren aber wie gewohnt – und von dort weiter als Tram 15/25 in Richtung Großhesseloher Brücke / Grünwald.

Der Hintergrund: Die Stadtwerke München (SWM) erneuern als Restarbeit der 2018 erfolgten Gleis­sanierung ein etwa 100 Meter langes Teilstück – die Arbeiten waren vergangenes Jahr wegen eines Wohnbauprojekts („Troger Höfe“) nicht möglich – südlich der Prinzregentenstraße.

Den Abschnitt Max-Weber-Platz – Ismaninger Straße – Effnerplatz bedienen Busse mit der Linien­nummer 37. Alle Fahrten von und nach St. Emmeram werden von der Tram 16 übernommen. Die NachtTram N17 wird komplett durch Busse ersetzt.

Gleiserneuerung für die Straßenbahn in der Ismaninger Straße im Sommer 2018: Ein Verkehrschaos war die Folge. Nun kommt es erneut zur Sperrungen wegen „Restarbeiten“ Im Bereich der „Troger Höfe“. Foto: hgb

Alexander MihatschIsmaninger Straße: Wieder Gleisarbeiten