Senioren-Union: Trauer um Manfred Högel

19. November 2019

Die Senioren-Union Kreisverband Bogenhausen / Berg am Laim trauert um Manfred Högel. Er verstarb in diesen Tagen. Die Trauerfeier für Högel findet am Donnerstag, 21. November, 9 Uhr, in der Aussegnungshalle des Nordfriedhofs statt.

Geboren am 3. Mai 1938 und aufgewachsen in München hatte Högel Führungspositionen im Bank-, Bauspar- und Versicherungsbereich inne, bevor er sich 1978 in der finanzwirtschaftlichen Fach­beratung selbstständig machte. Als CSU-Mitglied seit 1978 war er einer der Mitinitiatoren, die 1999 die Senioren-Union gründeten. Bis 2016 war er Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft. Im Juli 2019 ernannte die Senioren-Union Högel zum Ehrenvorsitzenden. Er hat die Organisation in München wesentlich geprägt und mit seinen Anregungen und Anträgen zur Landesversammlung bleibende Zeichen gesetzt.

Georgine Resch, Vorsitzende im Kreisverband: „Wir danken Manfred Högel für seinen großen Einsatz in der Senioren-Union. Wir werden seinen Rat, seine Mitarbeit und stete Unterstützung sehr vermissen und ihn allzeit in ehrender Erinnerung behalten. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Frau Margret, die in den letzten schweren Tagen fortwährend an seiner Seite war. In unseren Gedanken sind wir bei ihr. Der Familie wünschen wir für die bevorstehende schwere Zeit viel Kraft.“

Der Kreisverband Bogenhausen der Senioren-Union trauert um Manfred Högel. Foto: Privat

Fabian EwaldSenioren-Union: Trauer um Manfred Högel