Weltenburger: Einbahnstraße erst ab 18.8.!

4. August 2020

Manch ein Autofahrer hatte sich in den vergangenen Tagen doch ein wenig gewundert, sollte doch seit Montag, 27. Juli, die Weltenburger – ab Riedenburger Straße eine Einbahnstraße in Fahrt­rich­tung Denninger Stra­ße sein, da Fernwärmeleitungen verlegt werden müssen. Doch die Arbei­ten sind verschoben worden. Dazu Pressesprecher Michael Silva von den Stadtwerken München (SWM): „Wir haben die verkehrsrechtliche Anordnung auf Grund von Kapazitätsproble­men beim Baureferat erst für Dienstag, 18. August, erhalten.“

Somit dürfte sich die ursprünglich bis Mitte Dezember angesetzte Maßnahme ziehen –­ wohl bis Jahresende. Wie auch immer – Staus und Chaos sind angesagt. Zudem kommt es zeitweise – abhängig vom Baufortschritt – zu Fahr­bahnverengungen. Und laut Stadtwerke ist das Parken im Baustellenbereich nur einge­schränkt möglich. Gleichwohl sind die Zugänge zu den Häusern stets möglich; Einfahrten werden durch Brücken sichergestellt. Ein nicht geringes Unterfangen, hat man die Bauarbeiten für die neue Halle der TS Jahn im Blick.

Zum Hintergrund: Für die Erweiterung des Fernwärmenetzes wird auf einer Länge von rund 900 Metern eine neue Leitung unter der Fahrbahn der Weltenburger Straße verlegt. Die neue Lei­tung schließt an der Kreuzung Weltenburger- / Riedenburger Straße an das vorhandene Fernwär­me­netz an und führt bis zur Kreuzung Denninger Straße. Nach Abschluss der Arbeiten werden die Oberflächen wiederhergestellt.

Arbeiten verschoben: Ab Dienstag, 18. August, werden in der Weltenburger Straße Fernwärmeleitungen verlegt. Wohl bis Ende Dezember wird die Verbindung zwischen Riedenburger – und Denninger Straße eine Einbahnstraße in Fahrtrichtung Arabellapark. Foto: hgb

Informationen zum Verlauf gibt’s unter Telefon 089 2361-2604, Fax 089 2361-701794 und via E-Mail unter baustellen@swm.de

Fabian EwaldWeltenburger: Einbahnstraße erst ab 18.8.!