Erziehungsberatungsstelle: „Suche läuft“

01. Februar 2021

Erziehungsberatungsstelle: „Suche läuft“

Die sofortige Einrichtung einer Erziehungsberatungsstelle vor Ort hat der Bezirksausschuss im November bei der Stadt beantragt. Und: Die Stelle soll im Prinz-Eugen-Park eingerichtet werden. Denn erstens: Eltern aus Bogenhausen müssen, um Hilfe zu bekommen, Erziehungsberatungsstellen in benachbarten Bezirken aufsuchen (zum Beispiel in Au / Haidhausen mit rund 9512 Kindern). Denn zweitens: Im viergrößten Bezirk Münchens leben laut Statistikbericht 2020 etwa 13 000 Kinder im Alter bis zu 14 Jahren. Diese Zahl werde sich durch die rege Bautätigkeit in Bogenhausen in den kommenden Jahren noch wesentlich erhöhen.

Die Antwort (in Auszügen) auf die Initiative von Sozialreferentin Dorothee Schiwy:

„Die Stadt ist darauf bedacht, die Erziehungsberatungsstellen (EBn) dem Bedarf angemessen auszustatten und eine wohnortnahe Zugänglichkeit zu ermöglichen. Die Zuständigkeitsbereiche erstrecken sich meist über ein bis zwei Stadtbezirke. Die Lage der Einrichtungen in den jeweiligen Bereichen variiert, in München gibt es 24 Einrichtungen an 28 Standorten in öffentlicher und freier Trägerschaft. Sechs der Einrichtungen sind überregional / stadtweit zuständig. Für Bogenhausen ist die EB in der Unsöldstraße 15, 80538 München (Katholische Jugendfürsorge, KJF), zuständig.“

Und weiter: „Bereits im November 2019 hat der Stadtrat dem Antrag des Trägers auf einen Umzug der EB in den Zuständigkeitsbereich Bogenhausen zugestimmt. Finanzielle Mittel für die Standortverlagerung wurden ab 2020 bereitgestellt. Die Suche nach geeigneten Räumlichkeiten für die EB im läuft intensiv. Grund dafür, dass bisher keine geeigneten Räumlichkeiten gefunden wurden, ist die angespannte Lage auf dem Immobilienmarkt. Alle Beteiligten sind zuversichtlich, zeitnah geeignete Räume zu finden. Der Fokus liegt auf einer zentralen Lage und einer guten Erreichbarkeit und Zugänglichkeit für Eltern, Kinder, Jugendliche und Familien.“

 

Zwei Dutzend Erziehungsberatungsstellen an 28 Standorten in öffentlicher und freier Trägerschaft gibt es in München. Ein Standort in Bogenhausen wird gesucht.   Logo: Stadt München

Weitere Erklärungen: Die für Bogenhausen zuständige EB in der Unsöldstraße bietet auch Beratungen per Telefon, Mail und Video an. Beratung in Präsenz wird seitens der EB generell präferiert, ist jedoch Corona bedingt eingeschränkt. An Grundschulen, die nicht mit Schulsozialarbeit ausgestattet sind, wird eine Unterstützung durch die zuständige EB angeboten, was bereits an den Grundschulen Ostpreußen- und Oberföhringer Straße der Fall ist. Nach Abschluss der Pilotphase des neuen Angebots wird diese Unterstützung auch an der Grundschule Gebelestraße eingerichtet. Weitere Informationen gibt’s unter: www.erziehungsberatung-muenchen.de.

 

Fabian EwaldErziehungsberatungsstelle: „Suche läuft“