Artikel lesen

„Hin und Weg“: Belästigung durch Rauch

18. Januar 2021 Vor wenigen Monaten war die Wohnwagensiedlung „Hin und Weg“ an den „angestammten“ Platz im neu angelegten Pühnpark zwischen der Weltenburger- und der Denninger Straße zurück­gekehrt. Jetzt herrscht „dicke Luft“: Eine Anwohnerin der etwa 100 Meter entfernten Wohngebäude beklagt „Rauch- und ohrenbetäubende Lärmbelästigungen bis vier Uhr morgens.“ Per Mail bat sie den Bezirksausschuss um Klärung. Die Lokalpolitiker wollen …

Fabian Ewald„Hin und Weg“: Belästigung durch Rauch
Artikel lesen

Kinder-Koffer: „Mehr Mittel“ gefordert

12. Januar 2021 Per Antrag fordern die beiden CSU-Stadträtinnen Alexandra Gassmann und Beatrix Burkhardt die Stadt auf, „ab 2022 mehr Mittel für die Durchführung der Kinder- und Kita-Aktions-Koffer be­reitzustellen.“ Ob das auch in Bogenhausen ankommt? In der Begründung führt das Duo an: Und weiter: Vor wenigen Monaten urteilte im Bezirksauschuss die seit vielen Jahren im Sozial­ge­schehen er­fah­rene und stets engagierte …

Fabian EwaldKinder-Koffer: „Mehr Mittel“ gefordert
Artikel lesen

Güterverkehr: Wie Innsbruck umfahren

28. Dezember 2020 Diesem Antrag eines Bürgers konnten die Mitglieder des Bezirksausschusses nur zu­stimmen, und zwar einhellig: Die Stadt soll sich dafür einsetzen, dass der internationale Güter­ver­kehr der Deut­schen Bahn nicht durch München (Riem, Daglfing, Bogenhausen und Trudering) geleitet wird.“ Passend dazu: Die Staatsregierung, Verkehrsministerin Kerstin Schreyer wie auch Landtagsab­ge­ord­neter Markus Blume (CSU; Trudering-Riem) lehnten die von der Deutschen Bahn …

Fabian EwaldGüterverkehr: Wie Innsbruck umfahren
Artikel lesen

Rotbuche „Augustus“: Ein Naturdenkmal?

27. Dezember 2020 Der zufällige Kontakt eines Anwohners der Laplacestraße in Alt-Bogenhausen mit einem Mitarbei­ter einer Baumpflegefirma führte nun zur einer Initiative in den Bezirksausschuss. Der Bürger hatte nämlich dem Fachmann von seiner Idee erzählt, „unsere prachtvolle Rotbuche – ich habe sie übrigens >Augustus< getauft – als Naturdenkmal zu klassifizieren.“ Der Angesprochene stimmte begeistert zu: „Einen solch außergewöhn­lichen Baum sollten …

Fabian EwaldRotbuche „Augustus“: Ein Naturdenkmal?
Artikel lesen

Wimmerstraße: Keine Wertstoffinsel!

23. Dezember 2020 Vor drei Jahren wegen der Wohnbebauung des ehemaligen HDI-Komplexes an der Englschal­kin­ger Straße entfernt, jetzt gestri­chen: die Wertstoffinsel in der Wimmerastraße im Abschnitt zwischen Voll­mann- und Ennemo­ser­straße. Der Bezirksausschuss hatte die Wiedereinrichtung „per Prüfan­trag von der Stadt“ auf Initiative von Karin Vetterle, Vize-Vorsitzende des Kommunalparla­ments, an­geregt. In der Begründung zu dem Vorstoß wurde angeführt: Im Bogenhausen wird …

Fabian EwaldWimmerstraße: Keine Wertstoffinsel!
Artikel lesen

Heilig Abend: Drei Gottesdienste in Riem

20. Dezember 2020 Vorbehaltlich von aktuell möglichen Corona bedingten Einschränkungen haben Pfarrer Markus Rhi­now und sein Team von der evangelisch-lutherischen Kirchenge­mein­de Immanuel-Nazareth (IN) an Heilig Abend, Donnerstag, 24. Dezember, drei Gottesdienste in der Reitanlage Riem organisiert. Ursprünglich war geplant, die Gottesdienste im Denninger Anger abzuhalten. Doch aus Sicherheitsgründen, so Rhinow, „haben wir die Gottesdienste an einen noch sicheren Ort verlegt.“ …

Fabian EwaldHeilig Abend: Drei Gottesdienste in Riem
Artikel lesen

Englschalkinger Str: Neue Wertstoffinsel?

14. Dezember   Die Aufstellung einer Wertstoffinsel in der Englschalkinger Straße auf Höhe der Hausnummer 234 soll die Stadt prüfen und mit den für diesen Bereich geplanten Änderungen – Einrichtung von Schrägparkplätzen – abstimmen. Diesen Antrag haben die Mitglieder des Bezirksausschusses jetzt einhellig verabschiedet. Die Begründung zur Initiative: Mit einer Wertstoffinsel könnte die Entsorgungsinfrastruktur im nördlichen Denning „im Sinn einer …

Fabian EwaldEnglschalkinger Str: Neue Wertstoffinsel?
Artikel lesen

Bezirksausschuss: Die Corona-Crew

11. Dezember Die Dezember-Tagung des Bezirksausschusses fand (noch) mit allen 35 Mitgliedern der Stadt­teil­vertretung statt. Gleichwohl hat das Plenum vorgebeugt, sollte der Corona-Inzidenzwert in München derart in die Höhe schnellen, dass aus Hygiene- und Sicherheitsgründen Besprechungen im Plenum in voller Besetzung nicht mehr möglich sind. Kommunalpolitische Entscheidungen sollen dann von einem 16köpfigen Sonderausschuss, der Corona-Crew, gefällt werden Mit 26 bei …

Fabian EwaldBezirksausschuss: Die Corona-Crew
Artikel lesen

Preisfrage: Ein Partyzelt oder was …?

05. Dezember Die Blätter der Sträucher sind gefallen, hinter den Zäunen, gegenüber der Grund- und Mittelschule, an der Knappertbuschstraße 26 – dort gab’s vor Jahren zwei Tennisplätze – ist ein großes weißes Zelt nun sichtbar. Eine Location für Partys zu Corona-Zeiten? Weit gefehlt! Es ist besser, es dient als „Kirche“, als Raum für Gottesdienste der russisch-orthodoxen Kirche. Seit mehr als …

Fabian EwaldPreisfrage: Ein Partyzelt oder was …?