Bürgerpark: Zweites Papiertheater-Festival


Termin Details

  • Datum:

Zum zweiten Mal findet im Bürgerpark Oberföhring das Münchner Papiertheater-Festival statt. Von Donnerstag, 18. Oktober, bis Sonntag, 21. Oktober, bringen im Kleinen Theater im Pförtnerhaus, Oberföhringer Straße 156, sechs Papiertheaterbühnen in 40 Vorstellungen Märchen, Operetten, Sketche oder Erzählungen aus verschiedenen Ländern Europas auf die Bühne. Ensembles aus Berlin, Essen, Heringsdorf, Kitzingen, Wildeshausen und Vilsbiburg greifen unter dem Motto „Ein Europa – eine Vielfalt“ bekannte Stoffe wie „Peter und der Wolf“, die „Schatzinsel“, Grimmsche Märchen, Sketche von Loriot oder Erzählungen aus England, Russland, Italien, Dänemark und weiteren europäischen Ländern auf.

Das Programm beginnt bereits vormittags mit Kindervorstellungen. Begleitend zum Festival ist die Ausstellung „Nostalgie – von Richard Wagner zu Karl Kraus“ der Münchner Papierwerkstatt „I piccoli“ zu sehen. Am Samstag, 20. Oktober, wird von 15 bis 18 Uhr ein Blick hinter die Kulisse angeboten, bei dem auch Gelegenheit besteht, selbst die zahlreichen Hebel, Schalter und Schnüre zu bedienen.

Eröffnet wird das Festival um 19 Uhr mit „Die Weinprobe“ nach Loriots „Der Vertreterbesuch“, einem kleinen Einblick in die Geschichte des Papiertheaters von Liselotte Bothe, und der Eröffnung der Ausstellung „Nostalgie“ mit Führung. Anschließend präsentiert das Papiertheater Heringsdorf Jacques Offenbachs Operette „Orpheus in der Unterwelt“ in kleinem Format.

Karten für die Vorstellungen sind für Kinder für 7,50 Euro, für Erwachsene für zwölf Euro erhältlich; Ermäßigungen gibt’s für Kindergruppen sowie beim Kartenkauf für mehrere Vorstellungen. Der Eintritt zur Eröffnungsveranstaltung beträgt 18 Euro. Auf Grund des begrenzten Platzangebotes wird um Reservierung der Karten per E-Mail an info@kasperlbuehne.de oder telefonisch unter 089 / 98 11 15 gebeten.

Alexander MihatschBürgerpark: Zweites Papiertheater-Festival