Westpreußenstr.: Keine weiteren Schilder

17. März 2021

Westpreußenstr.: Keine weiteren Schilder

Die Geschwindigkeit in der schmalen, von Wohnhäusern gesäumten Westpreußenstraße in Den­ning ist auf 30 km/h begrenzt. Gleichwohl, so ein Anlieger in einem Antrag an den Bezirksaus­schuss: „Neun von zehn Autofahrern halten Tempo 30 nicht ein, was zur Gefährdung von Kin­dern – angrenzende Spielstraßen! – , Radfahrern und geparkten beziehungsweise rechts einbie­gen­­den Fahrzeugen führt.“ Und: „Der Lärmpegel durch schnell fahrende Autos ist beträchtlich er­höht.“

Die schmale Westpreußenstraße ist eine Tempo-30-Zone, ausgeschildert am Anfang und Ende der Wohnstraße. Von einem Anwohner zusätzlich gewünschte Tafeln, weil sich Autofahrer nicht daran halten, lehnte der Bezirksausschuss aber ab. Foto: hgb

Aus diesen Gründen fordert nun der Anwohner „die Anbringung von zusätzlichen Tempo begren­zenden Schildern.“ Denn die „Schilder am Anfang und am Ende der Straße werden offensichtlich zu häufig übersehen oder gar ignoriert.“ Überdies sollen Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt werden.

Die gewünschten Maßnahmen indes lehnten die Mitglieder des Untergremiums Verkehr ab, „da kein Handlungsbedarf gesehen wird.“ Der Corona-Sonderausschuss des Kommunalparlaments schloss sich dieser Auffassung einstimmig an.

 

Fabian EwaldWestpreußenstr.: Keine weiteren Schilder