UA Budget: Vier Zuschussanträge bewilligt!

9. Juli 2018

Vier Zuschussanträge lagen bei der Juni-Tagung den Mitgliedern des Untergremiums Budget, Vereine, Satzung zur Beratung auf dem Tisch. Vier Mal bewilligten die Lokalpolitiker die gewünschten Summen – und auch der Bezirksausschuss segnete die Begehren einstimmig ab.

Für ein Stadtteilfest im Spiel- und Begegnungszentrum (SBZ) Fideliopark gewährten die Mitglieder des Bezirksausschusses den gewünschten Betrag von 2290 Euro. Allerdings bestand unter den Lokalpolitikern der Eindruck, dass es sich um eine „interne Veranstaltung“ handelt. Es wurde angezweifelt, inwieweit die Öffentlichkeit tatsächlich auf das Fest hingewiesen wird, „wo die in der Kostenaufstellung erwähnten Werbemittel wie Plakate, Flyer und Anzeigen zum Einsatz kommen.“ Letztendlich wurde aber nach kontroverser Erörterung entschieden, den Zuschuss in diesem Jahr in voller Höhe zu gewähren, nicht aber mehr bei künftigen Anträgen.

Für die Anschaffung eines Mehrweckfahrzeugs – Preis rund 77 000 Euro – hatte der Malteser Hilfs­dienst München in Bogenhausen eine Unterstützung über 3000 Euro beantragt.

Für den Kauf eines rund 77 000 Euro teureren Mehrzweckwagens des Malteser Hilfsdiensts München gewährte der Bezirksauschuss Bogenhausen 3000 Euro Zuschuss. Foto: hgb

Da in den östlichen Stadtvierteln rund um die Geschäftstelle des Hilfsdiensts und im Südwesten rund um das Zentrum für Katastrophenschutz in Sendling nach Angaben der Verantwortlichen der Schwerpunkt der Malte­ser-Arbeit liegt, wurde der Antrag auch in weiteren sechs Kommunalparlamenten gestellt.

Aber just der Bezirksausschuss Sendling-Westpark hatte die Unterstützung abgelehnt. So müssen die Malte­ser noch mehr Mittel über Beiträge finanzieren und Spenden organisieren, um den Wagen bezahlen zu können. Übrigens: Die Bogenhauser Stadtteilvertreter stimmten ohne jegliche Diskussion zu.

Auch der Gehörlosenverband München und Umgebung (GMU), in dessen Räumen an der Lohen­grinstraße der Bezirksausschuss allmonatlich tagt, wird großzügig unterstützt: Für ein „barrierefreies Sommerfest“ wurden die beantragen 1516 Euro Zuschuss gewährt.

1018 Euro Unterstützung beantragte und erhielt der Verein „Gehörlose Bergfreunde München“ für das Familienfest „Happy Day Family“. Bei der Beratung bemängelten mehrere Stadtteilvertreter „die auffallende Ähnlichkeit“ zu Veranstaltungen des GMU. Sie verlangen künftig eine Absprache mit der GMU. Gleichwohl wurde die Förderung bewilligt. Aber: „Bei einer Konstellation wie dieser kann man nächsten Mal nicht mit einer Unterstützung durch den Bezirksausschuss gerechnet werden“, heißt es in dem Beschluss.

Alexander MihatschUA Budget: Vier Zuschussanträge bewilligt!