Pühnpark: Siebenteiliger Namenswortwurm

27. Mai 2019

März-Tagung des Bezirksausschusses, Antrag der SPD-Fraktion: „Denninger Anger behält seinen Namen.“ Der Hintergrund: Die Bezeichnung Pühnpark für den laufenden Bau einer öffentlichen Grünanlage an der Pühnstraße. Grotesker Beschluss mit 18 gegen die 15 Stimmen von CSU und FDP: Während des Baus soll die Bezeichnung „Denninger Anger Mitte“ und danach „Denninger Anger“ verwendet werden. Der Bescheid des Baureferats, Abteilung Gartenbau: „Auf den Schildern steht die künftig die Bezeichnung Grünanlage an der Pühnstraße Denninger Anger Mitte.“

Nochmals der Antrag im Wortlaut: „Im Bereich der Ausbaumaßnahme zwischen Weltenburger- und Friedrich-Eckart-Straße behält der Denninger seinen Namen, der bis zur Fertigstellung der Anlage als Projektbezeichnung zu >Denninger Anger Mitte< ergänzt werden kann. Die oftmals verwendete Bezeichnung >Pühnpark< irritiert und spiegelt nicht den tatsächlichen Namen wider.“

Die Begründung dazu: „Der stadtteileigene Grünzug Denninger Anger reicht von Bogenhausen im Westen bis Daglfing im Osten und muss insbesondere dort, wo er unmittelbar an den alten Ortskern von Denning entlang führt, seinen alteingeführten Namen >Denninger Anger< behalten. Um Irritatio­nen zu vermeiden, muss auch während der Ausbaumaßnahmen an diesem Namen festgehalten werden.“

Acht Hektar des insgesamt 24 Hektar großen Pühnparks sind in städtischem Besitz, werden zu einer öffentlichen Grünanlage ausgebaut Karte: Baureferat / Gartenbau / Bearbeitung: hgb

Die Antwort des Baureferats, Abteilung Gartenbau: „Die bisherige Projektbezeichnung >Pühnpark< hat sich über die Dauer des Projekts verselbstständigt. Der Name war nicht als dauerhafte Bezeich­nung angedacht. Für die Namensgebung der neuen Grünanlage ist auch seitens des Baureferats vorgesehen, den Namen >Denninger Anger< weiterzuführen.

Die exakte Bezeichnung ergibt sich gemäß der Grünanlagensatzung analog der bereits bestehenden Anlagenteile des Denninger Angers (Grünanlage an der Denninger Straße, Denninger Anger West, und Grünanlage an der Lüderitzstraße, Denninger Anger Ost. Dementsprechend erfolgt die offizielle Namensgebung des neuen Parkteils: Grünanlage an der Pühnstraße, Denninger Anger Mitte.“

Auf den Grünanlagenschildern wird laut Behörde die Bezeichnung Grünanlage an der Pühnstraße Denninger Anger Mitte zu lesen sein. Zudem wird die Flächengröße des Teilbereichs Mitte ange­geben.

Den Denninger Anger Mitte zu suchen, das ist ein Unterfangen. unser-bogenhausen.de wird weiter über den Pühnpark berichten.

Grünanlage an der Pühnstraße – noch ohne „Denninger Anger Mitte“: Gleich wohl: Die Bezeichnung „Pühnpark“ wird allseits gebraucht, so auch von unser-bogenhausen.de. Foto: hgb

Alexander MihatschPühnpark: Siebenteiliger Namenswortwurm