Ex-Ungarn-Konsulat: Haus für Senioren

19. August 2019

Monatelang stand das Gebäude der ehemaligen Ungarn-Konsulat an der Ecke Vollmann- / Dennin­ger Straße leer. Nun ist die Firma Medi-Service-Point (MSP) GmbH – bisheriger Sitz war an der Kardinal-Wendel-Straße in Johanneskirchen – in das architektonisch markante Haus eingezogen.

Leiterin Jana Kitzmann erfreut: „Hier haben wir endlich mehr Platz, einen eigenen Garten mit Terrasse und können unser Angebot ausbauen.“ Neben einem ambulanten Pflegedienst, einer Tagesstätte für Demenzkranke (dienstags bis freitags von 8 bis 16.30 Uhr), Kurzzeitpflege und Pflegeberatung gibt es auch Wohngruppen für Senioren.

In den Gruppen – die Wohnungen haben vier bis fünf Zimmer, Wohnküche und Behinderten gerechte sanitäre Anlagen – ist laut MSP-Angaben eine individuelle Betreuung in einer familiären Atmosphäre gewährleistet. Für die derzeit ein Dutzend ältere Mitbürger gibt’s eine Rund-um-die Uhr-Betreuung mit Grund- und Haushaltsversorgung durch examinierte Pflegekräfte.

Das Gebäude des ehemaligen Ungarn-Konsulats an der Vollmannstraße ist jetzt Sitz der Medi-Service-Point. Foto: hgb

 

Alexander MihatschEx-Ungarn-Konsulat: Haus für Senioren