IAA-Umweltspur: BAB-Zufahrten gesperrt

08. Mai 2021

IAA-Umweltspur: BAB-Zufahrten gesperrt

Die Internationale Automobilausstellung (IAA), neu betitelt „IAA Mobility“, die von Montag, 6. Sep­tember, bis Sonntag, 12. September, erstmals in der Landeshauptstadt stattfindet, tangiert auch Bogen­hau­sen – mit Folgen. Für eine Umweltspur, wie alle weiteren Festlegungen in Englisch, als „Blue Lane“ be­zeich­net, zwischen der „City“ mit „Open Space“ auf Plätzen und der Messe in Riem („Summit“) werden die Autobahnzu­fahr­ten Zam­dorf und Daglfing gesperrt!

Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner („Auch ihr Stadtteil ist betroffen“) und Sandra Grünler von der Messe München stellten die Planungen im Bezirksausschuss vor. Die Verbin­dung werde „keine VIP-Lane, keine „Kreml-Spur“ wie in Moskau“, versicherte CSU-Mann Baumgärtner den Lokalpolitikern. Die Einrichtung sei vielmehr „ein Pilotprojekt, eine temporäre, abmarkierte Seiten­spur, für die kei­ne Baumaßnahmen notwendig sind, um neue Fortbewegungsarten auszuprobieren.“

Die IAA-Umweltspuren stadtein- und stadtauswärts
Karte: Stadt München / Kommunalreferat / GeodatenService 2021

Eine große Verkehrsbelastung werde nicht erwartet, da die IAA in der letzten Woche der Sommer­fe­rien abläuft. Verkehrsexperten würden die „Mehrbelastungen als unkritisch“ bewerten. Sper­run­gen soll es keine geben, „es bildet sich ein Mischverkehr aus regulärem Verkehr und IAA-Fahr­zeu­gen.“ Die Zielsetzung des Pilotprojekts: „Reduktion des Schadstoffausstoßes und des Verkehrs­aufkommens durch Bevorzugung von E-Fahrzeugen und Bildung von Fahrgemeinschaften.“

Wer darf nun die Umweltspur benutzen? E-Autos mit Batterie oder Brennstoff­zelle, Plug-in-Hy­bri­de, emissionsfreie Shuttle-Busse und Fahrzeuge mit mindestens drei Insassen. Gemäß der Präsen­ta­tion verläuft die „Blue Lane“ stadtauswärts ab der Bothe- (kurz hinter der Real­schule) über die Ein­­stein- und die Truderinger Straße nach Riem. Stadteinwärts geht’s über die Autobahn (A94) zur Prinzregentenstraße bis zum Mittleren Ring (Kreuzung Leuchtenberg­ring / Richard-Strauss-Straße).

Die Kommentare im Kommunalparlament zur Sperrung der Autobahnzufahrten waren durch­wegs kritisch: „Ein großes Problem“ – „nicht sinnvoll“ –  „unverhältnismäßig“ – „kein Nutzen“ – „es kommt zu Behinderungen“. Und: Verkehrsverlagerung in die Weltenburger Straße (wegen Bauar­bei­­ten Einbahnstraße Richtung Cosimahallenbad!) sowie (noch mehr) Rückstaus zwischen A94-Ende über die Prinzregentenstraße an den Ampeln.

Ob’s für den Alltag umsetzbare Erkenntnisse geben wird – abwarten! Baumgärtner sicherte Auswertungen zu.

 

Fabian EwaldIAA-Umweltspur: BAB-Zufahrten gesperrt