Artikel lesen

Mauerkircherstraße: Alles frei für Radler

08.05.2015 Auf Anordnung des Kreisverwaltungsreferats (KVR) wird in der Mauerkircherstraße die Benutzungs­pflicht der Radwege aufgehoben, Radler dürfen also auf der Fahrbahn in die Pedale treten. Die Radwege – ohne Beschilderung – bleiben „als nicht benutzungspflichtige Anlagen erhalten“. Der Maßnahme stimmten die Mitglieder des Bezirksausschusses (BA) mehrheitlich auf Empfehlung des Untergremiums Verkehr zu. Und zwar unter der Maßgabe, „dass die vorhandenen …

Alexander MihatschMauerkircherstraße: Alles frei für Radler
Artikel lesen

Montgelasstraße: Rote Radwege?

06.05.2015 Die Radwege in der Montgelasstraße auf beiden Seiten rot markieren – diesen Antrag von Gunda Krauss, Radbeauftragte von den Grünen im Bezirksausschuss (BA), unterstützen die Mitglieder des Kommunalparlaments. Ob’s die Stadt realisiert, ist wohl fraglich, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. In ihrer Begründung führt die Lokalpolitikerin im Telegrammstil an: „Der Bereich der Montgelas­straße ist gefährlich, besonders bergabwärts …

Alexander MihatschMontgelasstraße: Rote Radwege?
Artikel lesen

Flüchtlinge: Zwei weitere Unterkünfte

19.06.2015 Zur Unterbringung von Flüchtlingen und Wohnungslosen plant die Stadt im Rahmen ihres Sofort­programms in Bogenhauser Stadtteil Zamdorf zwei weitere Unterkünfte: Auf einer Wiese an der Kronstadter Straße am Rand des Gewerbegebiets „für maximal circa 300 Bettplätze“ sowie um die Ecke, an der Griesfeldstraße „mit 290 Bettplätzen.“ In einer Mitteilung führt das Sozialreferat an die Mitglieder des Bezirksausschusses (BA) an: …

Alexander MihatschFlüchtlinge: Zwei weitere Unterkünfte
Artikel lesen

Schimmelweg: Verfahren löst Ärger aus

19.06.2015 Der Auslöser war ein Missverständnis im Verfahrensablauf des Bezirksausschusses (BA). Ein Antrag wurde abgelehnt, es folgten Proteste, Wortwechsel, Erklärungsversuche, Zurechtweisungen – und eine Drohung. So kam’s zum Eklat. Gremiumsvorsitzende Angelika Pilz-Strasser (Grüne) forderte einen Bürger auf, den Saal zu verlassen. Verärgert zogen er und seine Mitstreiter von dannen. Zur Sache ging’s um die geplante Flüchtlingsunterkunft am Schimmelweg in Daglfing. …

Alexander MihatschSchimmelweg: Verfahren löst Ärger aus
Artikel lesen

Rosenkavalierplatz: Zugänge zu eng?

Die Zuwege vom Rosenkavalierplatz am Trikolon-Gebäude zum Busbahnhof Arabellapark barrierefrei und damit senioren- und behindertengerecht optimieren und entsprechend umgestalten. Diesen von den Fraktionen der SPD und der Grünen gemeinsam (!) gestellten Antrag hat der Bezirksausschuss (BA) nach einigem Hin und Her zur Prüfung an die Stadt verabschiedet. In der Begründung des von den Fraktionssprechern Karin Vetterle (SPD) und Andres Baier …

Alexander MihatschRosenkavalierplatz: Zugänge zu eng?
Artikel lesen

Max-Proebstl-Straße: Weniger Plätze

18.06.2015 „Unsere Einwände wurden vom Sozialreferat erhört“, freute sich Angelika Pilz-Strasser, Vorsitzende des Bezirksausschusses (BA): Die geplante, weitere Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge an der Max-Proebstl-Straße in Daglfing wird eine Nummer kleiner. Statt 300 Plätze sollen es nur mehr 228 Plätze werden. Laut Sozialreferat ist „eine Laufzeit von fünf bis zehn Jahren“ geplant. Pilz-Strasser berichtete den Mitgliedern des Kommunalparlaments von einer Sondersitzung …

Alexander MihatschMax-Proebstl-Straße: Weniger Plätze

Friedrich-Eckart-Straße: Schmales Wartehäuschen installiert

11.05.2015 Bushaltestelle Friedrich-Eckart- / Ecke Eggenfeldener Straße auf Höhe der Reifenfirma Wiesinger: Der Engpass, an dem sich immer wieder wartende, ein- und aussteigende Fahrgäste, Passanten, Mütter und Väter mit Kinderwagen und Radfahrer mit oder ohne Anhänger gefährlich in die Quere kamen, wird derzeit entschärft. Das neue Wartehäuschen ist schmaler, der Gehweg breiter. Seit fast drei Jahren hatten Bürger und Lokalpolitiker …

Alexander MihatschFriedrich-Eckart-Straße: Schmales Wartehäuschen installiert
Artikel lesen

Richard-Strauss-Straße: Baumgräben einfassen?

21.05.2015 Einfassungen zum Schutz von Fußgängern und der Baumgräben entlang der Wege an der Richard-Strauss-Straße forderte im Bezirksausschusses (BA) ein Anwohner. Der Mann behauptet: Immer mehr Fahrzeuge parken auf die Gehbahnen und durchqueren die Grünfläche zwischen den Bäumen. Indes: Ob die Forderung sinnvoll ist, sei dahin gestellt. In seinem Antrag schreibt der Mann: „Mit der Untertunnelung wurde in einer Broschüre …

Alexander MihatschRichard-Strauss-Straße: Baumgräben einfassen?
Artikel lesen

Cosimaplatz: Politiker wollen ein Konzept

16.06.2015 Die knapp 4500 Quadratmeter große, wilde Wiese an der Ecke Englschalkinger-/Cosimastraße, eingerahmt von der Jugendfreizeitstätte und dem Hallenbad, hat kein Namen, wird stets kurz als Cosimaplatz bezeichnet. Für das Areal wünscht sich der Bezirksausschuss (BA) von der Stadt ein gestalterisches Gesamtkonzept. Die Lokalpolitiker wollen sich zuvor aber noch intern abstimmen. Ausgangspunkt für die neuerliche Forderung mit Diskussion im Kommunalparlament …

Alexander MihatschCosimaplatz: Politiker wollen ein Konzept
Artikel lesen

BA: Sebastian Otto verabschiedet

15.06.2015 Er saß bei jeder Tagung des Bezirksausschusses (BA) Bogenhausen oben, außen am Vorstandstisch. Er äußerte sich nie zu einem Thema. Er redete nur dann, wenn er um Rat gefragt wurde: Sebastian Otto vom Direktorium der Landeshauptstadt, Geschäftsstelle Ost, der die Sitzungen des Kommunalparlaments seit 2006 vor- und nachbereitet hat. Zur Jahresmitte folgt im Berufsleben des Dreißigjährigen der nächste Abschnitt …

Alexander MihatschBA: Sebastian Otto verabschiedet