Weihnachtszauberwald: Es duftet wieder

26. November 2016

Ab Montag, 21. November, bis Freitag, 23. Dezember, findet zum achten Mal der Bogenhauser Weihnachtszauberwald auf dem Festivalgelände vor dem Cosimabad an der Ecke Englschalkinger-/Cosimastraße statt. Die feierliche Eröffnung durch Bezirksausschuss-Vorsitzende Angelika Pilz-Strasser erfolgt am ersten Advent um 13 Uhr. Der Zauberwald ist montags bis donnerstags von 15 bis 21 Uhr und freitags, samstags sowie sonntags von 11 bis 21 geöffnet.

„Ich freue mich auf die weihnachtliche Stimmung, auf die Bühnenspektakel und auf die Sonntage mit den Verlosungen für soziale und kulturelle Einrichtungen in unsere Stadtviertel“, so die Schirmherrin. Die Verlosungen beginnen ab 14 Uhr, die Einnahmen kommen dem Christopherus Hospiz-Verein, der Münchner Tafel, den Freunden der Gesundheitsentwicklungshilfe Arondizuogu Afrika e. V. und der Asylinitiative „Miteinander Leben in Daglfing“ zugute.

Wer ein oder natürlich auch mehrere Lose kauft, der kann auch gewinnen: Übernachtungsgut­scheine, Rundflüge mit dem weltgrößten Doppeldecker und Freikarten für den Skyline Erlebnispark.

Wie jedes Jahr umsäumen strahlende Lichter und kleine Tannenbäume die mehr als 30 Stände auf dem Zauberwald. Der Markt lädt kleine und große Bogenhauser und Touristen zum Bummeln, Schlemmen und Verweilen zwischen leuchtenden Pagoden und urigen Holzhütten ein. Kurzum eine stimmungsvolle Atmosphäre, ein Erlebnis für die ganze Familie.

Ein Erlebnis für alle Kinder: eine Rundfahrt auf dem Karussell beim Weihnachtszauberwald auf dem Cosimaplatz.     Foto: hgb

Ein Erlebnis für alle Kinder: eine Rundfahrt auf dem Karussell beim Weihnachtszauberwald auf dem Cosimaplatz. Foto: hgb

Wer will, der kann den Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen. Sie präsentieren ihre Produkte wie Naturseifen, Metallkunstwerke, Betonmanufakturen oder handbemalte Kleidung und Taschen. Dazu sorgen Akrobatik und Feuershows für spannende Unterhaltung.

Für Kinder gibt es mit einer nostalgischen Eisenbahn, einem Karussell und auch Märchenstunden viel zu erleben. Auf dem ganzen Markt duftet es wieder herrlich nach Glühwein und Bratwurst, nach hausgemachten Strudeln und Lebkuchen.

Alexander MihatschWeihnachtszauberwald: Es duftet wieder