Forum Bogenhausen: Kita-Neubau geplant

27. Januar 2018

Im Forum Bogenhausen, angrenzend an das Siemens-Areal, plant die Firma München Inter den Bau einer Kindertagesstätte, also für Mädchen und Buben bis drei Jahre, mit vier Gruppen entsprechend 48 Plätzen. Klappt alles ohne Verzögerungen, könnte die Kita im Herbst 2020 eröffnet werden. Die Mitglieder des Bezirksausschusses stimmten dem Vorhaben einhellig zu.

„In der Umgebung gibt es viele Wohnungen und Büros, es gibt immer wieder Nachfragen nach Betreuungsplätzen für Kleinkinder, der Bedarf besteht also“, erläutert München-Inter-Geschäfts­führer Hans Roth das Vorhaben. Er hofft, noch in diesem Herbst von der Stadt die Baugenehmi­gung zu erhalten, so dass etwa im Frühjahr kommenden Jahres die Bauarbeiten starten können. Derzeit verhandelt Roth mit einem Träger für die Einrichtung.

Auf dem langgestreckten Grundstück ist jeweils in etwa zur Hälfte ein einstöckiges Gebäude und ein Spielplatz im Freien geplant. Zudem ist im ersten Obergeschoss auf der Terrasse ein weiterer Spielplatz vorgesehen. Die Lage der Kita ist nahezu ideal. Direkt vor dem Haus befindet sich ein Zugang zum Denninger Anger. Der Bring- und Holverkehr der Kleinen ist fußläufig möglich. Und Mütter und Väter, die mit dem Auto kommen, können vorbei an der Forum-Tiefgarageneinfahrt die Kita ansteuern und halten, ohne entlang der Denninger Straße nach einer Stellmöglichkeit fürs Fahrzeug suchen zu müssen.

Auf diesem Grundstück an der Rückseite des Forums Bogenhausen – mit direktem Zugang zum Denninger Anger (re. vorne) – wird einer Kindertagesstätte gebaut. Foto: hgb

 

Alexander MihatschForum Bogenhausen: Kita-Neubau geplant