Ampeln: Bitte zwei Sekunden länger Grün

16. August 2019

Eine Änderung der Ampelschaltungen den Kreuzungen / den Ecken Englschalkinger – / Elektra­straße, Cosima- / Englschalkinger Straße und Richard-Strauss- / Denninger Straße forderte ein Bogenhauser per Antrag im Kommunalparlament. Den Mitgliedern des Bezirksausschusses war klar, dass sich dass nicht so einfach wie von dem Mann gewünscht machen lässt. Sie änderten die Formulierung des Ansinnens, dass die Stadt die Schaltungen so einstellt, damit Fußgänger und Radfahrer „circa zwei Sekunden“ früher als Autos Grünlicht erhalten.

Der Bürger hatte moniert, dass es nicht sein darf, wenn an den besagten Kreuzungen nach rechts abbiegende Autofahrer gleichzeitig wie die geradeaus fahrenden Radler, also über die Englschalkinger Straße,  Grünlicht haben. Er plädierte für Rotlicht für die Autofahrer. Als Beispiel führte der Mann die Abzweigung am Effnerplatz auf den Isarring Richtung Schwabing an.

Ecke Englschalkinger – / Elektrastraße: Gleichzeitig Grünlicht für rechts abbiegende Autofahrer und Grünlicht für Fußgänger und Radfahrer, die die Hauptstraße queren. Für letztere soll die Grünphase um „circa zwei Sekunden“ verlängert werden. Foto: hgb

Alexander MihatschAmpeln: Bitte zwei Sekunden länger Grün