SommerSpielAktion: Auf sieben Plätzen

11. Februar 2017

Der nächste Sommer kommt bestimmt. Aktionen im Freien müssen daher frühzeitig geplant wer­den, und zwar bereits jetzt während der kalten Wintertage. Für die SommerSpielAktion 2017 des Vereins „Spielen in der Stadt“ benannten die Mitglieder des Untergremiums Bildung/Kultur/Sport/ Soziales für Bogenhausen sieben Plätze. Das Kommunalparlament billigte die Vorschläge.

Als Stellen für die Einsätze der Spielbusse wurde den Vereinsverantwortlichen der Platz der Deutschen Einheit in Denning, das Spiel- und Begegnungszentrum (SBZ) Fideliopark, das Ökologische Bildungszentrum (ÖBZ) an der Englschalkinger Straße, die Grünfläche an der Wahnfriedallee, ein Areal am Hochstiftsweg, die Reiterhöfe sowie der Veranstaltungsplatz am Bichlhofweg vorgeschlagen.

Die Spielaktion erfreut seit vier Jahrzehnten alljährlich Kinder und Eltern. Im vergangenen Jahr registrierten die Organisatoren – sie arbeiten im Auftrag des Stadtjugendamts/Jugendkulturwerk –  in den 25 Münchner Stadtbezirken mehr als 10 000 Mädchen und Buben und fast ebenso viele erwachsene Besucher. Die Busse sind drei oder fünf Tage jeweils vier für Stunden am jeweiligen Platz stationiert. Ob Wasserspielbus, Zirkus Pumpernudl, Bau- oder Artmobil eingesetzt werden, entscheidet sich nach der Lage des jeweiligen Platzes und den Rückmeldungen aus den Bezirksausschüssen.

Wann wo welche Aktion stattfindet ist nachlesbar auf der Internetseite www.spielen-in-der-stadt.de

– Foto: Pädagogische Aktion/Spielen in der Stadt e. V.

Alexander MihatschSommerSpielAktion: Auf sieben Plätzen