Theaterfabrik: Weiteres Konzert genehmigt

2. Oktober 2018

„Das darf doch nicht wahr sein“ – so kommentierte konsterniert ein angesprochener Anwohner der Musenbergstraße den Umstand, dass am Donnerstag, 4. Oktober (Beginn 20.30 Uhr) ein weiteres – das siebte (!) – Konzert von der Stadt per Ausnahmegenehmigung in der Neuen Theaterfabrik stattfindet. Dieses Mal gastiert der irische Musiker Dermot Kennedy. Einmal mehr dürfte es dabei zu später Stunde nach Konzertende zu turbulenten Verkehrsabläufen kommen.

Auf Nachfrage von unser-bogenhausen. de erklärte Johannes Mayer, Pressesprecher des Kreisver­waltungsreferats (KVR): „Richtig ist, dass am 4. Oktober 2018 ein weiteres Konzert in der Musen­bergstraße stattfindet. Die Lokalbaukommission (Anm. d. Red. LBK, Abteilung im Planungsreferat) hat der Durchführung dieses Konzerts im Rahmen einer Einzelfallentscheidung zugestimmt, obwohl die Baugenehmigung für die Halle weiterhin noch nicht vorliegt.“

Zu den weiteren, sieben angekündigten Veranstaltungen im Oktober – am 15., 16., 18., 19., 22., 23. und am 28. (Sonntag!) – sagte Mayer: „Ob weitere Konzerte stattfinden können, kann derzeit noch nicht abschließend beurteilt werden. Die Durchführung weiterer Konzerte ist abhängig von einer Zustimmung der Lokalbaukommission.“

Nach dem Auftritt der britischen Heavy-Metal-Band Saxon vor einigen Tagen wollten alle Besucher ob des schlechten Wetters schnell – und gleichzeitig – weg von der Theaterfabrik. Es gab ein Durcheinander, Drängeleien und Rückstaus. Kein Security-Mann war mehr vor Ort. Foto: hgb

Alexander MihatschTheaterfabrik: Weiteres Konzert genehmigt