Bülowstraße: Spur für Rechtsabbieger markieren

27. November 2018

„Einige Monate lang hat der Verkehr an dieser Stelle besser funktioniert als all die Jahre zuvor, weil die beiden Fahrbahnen strikt getrennt waren: linke Spur für Linksabbieger, rechte Spur für Rechts­abbieger. Nun ist dieser Geniestreich wieder rückgängig gemacht worden, jedenfalls wurden jetzt die gelben Markierungen entfernt.“ Daher forderte ein Bürger im Bezirksausschuss eine „Verbes­serung der Verkehrslage in der Einmündung der Denninger- in die Bülowstraße.

In der Tat: Nach Beendigung der Gleis- und Straßenbauarbeiten im Bereich Ismaninger Straße / Herkomerplatz wurden die besagten gelben Streifen entfernt und zwei von drei Spuren neu abmar­kiert: die linke Spur für Linksabbieger und am rechten Rand die Busspur. Die breite Fahrbahn quasi in der Mitte wurde nicht >ausgezeichnet<. Autofahrer dürfen folglich von hier aus nach links Rich­tung Ismaninger Straße und nach rechts Richtung Effnerplatz abbiegen, was immer wieder den Verkehrsfluss behindert.

Die Mitglieder des Untergremiums Verkehr im Kommunalparlament wie auch der Verkehrsfach­mann der Polizeiinspektion Bogenhausen waren einhellig angetan vom Vorschlag des Mannes. Nach dem der Bezirksausschuss dies bestätigt hatte, wurde die Initiative an die Stadt weitergeleitet.

Autofahrer, die an der Einmündung der Denninger- in die Bülowstraße die „mittlere“ Spur benutzen, dürfen sowohl nach links und nach rechts abbiegen, was immer wieder den Verkehrsfluss bremst. Linke Spur für Linksabbieger, rechte Spur für Rechtsabbieger – auf Vorschlag eines Bürgers soll das geändert werden. Foto: hgb

Alexander MihatschBülowstraße: Spur für Rechtsabbieger markieren