Artikel lesen

G+D-Tech-Campus: Zweiter ist der Sieger

30. Juli 2019 Überraschung: Für den laut Unternehmensangaben „modernen Technolgie-Campus“ von Giesec­ke+Devrient (G+D), weltweit tätiger Konzern für Sicherheitstechnologie und Hersteller von Bankno­ten – 1852 gegründet, Hauptsitz an der Prinzregenstraße 157, mehr als 11 000 Mitarbeiter, Umsatz 2,25 Milliarden Euro – wird der zweitplazierte Entwurf eines Wettbewerbs vom Büro Henn Architek­ten aus München realisiert. Elf Architekturbüros hatten Konzepte entwickelt und präsentiert, …

Alexander MihatschG+D-Tech-Campus: Zweiter ist der Sieger
Artikel lesen

Grüntal: „Acker“ jetzt eine Wildblumenwiese

29. Juli 2019 Die Aufregung unter Anwohnern und Spaziergängern war Ende April groß, als ein größerer Teil­bereich der Grünanlage an der Adalbert-Stifter-Straße – eine Wiese im Grüntal, oft genutzt von Freizeitsportlern und auch Jugendlichen aus der Umgebung zum Kicken  – von Mitarbeitern des Gartenbauamts umgepflügt worden war. Der Grund: Es wurde Saatgut für einen Langgras- und Wildblumenwuchs eingebracht. Aber: Zur …

Alexander MihatschGrüntal: „Acker“ jetzt eine Wildblumenwiese
Artikel lesen

Denninger Straße: Gehweg endet im Nichts

28. Juli „Das gibt’s doch gar nicht“, kommentierte ein Lokalpolitiker im Bezirksausschuss einen ÖDP-Antrag: „Denninger Straße: Gehweg weiterführen bis Haltestelle“. Gemeint war ein Abschnitt bis zum Bus­stopp Hermann-Gmeiner-Weg. Denn wer aus Richtung Daglfing kommend die Denninger Straße überquert, steht dann vor einem Radweg. Der Bürgersteig endet im Nichts. Fußgänger müssen Zickzack laufen, erst nach rechts und dann nach links, um …

Alexander MihatschDenninger Straße: Gehweg endet im Nichts
Artikel lesen

E-Ladesäulen: Keine konkrete Antwort

27. Juli 2019 „Das Umweltreferat möge mit den Bauherren der Vorhaben Zaubzerstraße 11 sowie Stuntzstraße 16 in Verhandlungen treten, inwieweit auf den Parkplätzen der dort geplanten Läden Ladesäulen für Elektroautos installiert werden können. Der Wegfall von öffentlichen Parkplätzen könnte somit ver­mieden werden. Ebenso soll mit den Eigentümern des Einkaufszentrums >Forum Bogenhausen< geprüft werden, ob dort auf den an der Ostseite …

Alexander MihatschE-Ladesäulen: Keine konkrete Antwort
Artikel lesen

„Krautgarten-Graben“: Wieder freilegen!

26. Juli 2019 Auf Initiative von Robert Brannekämper, stellvertretender Vorsitzender des Bezirksausschusses und CSU-Landtagsabgeordneter, fordert das Bogenhauser Kommunalparlament einhellig von der Stadt, „den in den sechziger Jahren verrohrten als „Krautgarten-Graben“ bezeichneten Nebenarm des Brunnbachs entlang der St.-Emmerams-Mühle bis zum denkmalgeschützten Pumpen- und Floß­wärterhäuschen wieder freizulegen und zu renaturieren.“ In der Begründung der Initiative wird angeführt: „Nach der Verrohrung des sogenannten …

Alexander Mihatsch„Krautgarten-Graben“: Wieder freilegen!
Artikel lesen

Für mehr Sicherheit: Rote Fahrradwege

25. Juli 2019 Immer mehr Radfahrer, immer mehr gefährliche Querungen, immer mehr Unfälle: Die Lokalpolitiker in allen 25 Münchner Bezirksausschüssen kennen dieses Problem. Die Folge: Immer mehr Anträge, an Kreuzungen Fahrradwege für mehr Sicherheit der Radfahrer rot abzumarkieren, damit Autofahrer die Radler besser erkennen können. Das Bogenhauser Kommunalparlament hatte jetzt über zwei diesbezügliche Anträge zu befinden. So forderte Gunda Krauss, …

Alexander MihatschFür mehr Sicherheit: Rote Fahrradwege
Artikel lesen

Rosenkavalierplatz: 60 Fahrradstellplätze?

24. Juli 2019 Sommerzeit, Radlzeit – zum Beispiel im Arabellapark, genauer auf dem Teil des Rosenkavalierplat­zes hinter dem Busbahnhof. Dort stehen mal ein wenig geordnet, meist aber wild durcheinander Dutzende Fahrräder. Um das Problem in den Griff zu bekommen, berieten die Mitglieder des Be­zirksausschusses das Problem – und vertagten es. Im Untergremium Verkehr hatten die Lokalpolitiker mehrheitlich gegen die fünf …

Alexander MihatschRosenkavalierplatz: 60 Fahrradstellplätze?
Artikel lesen

Kunstrasen: Wie die Stadt damit umgeht

23. Juli 2019 München baut seit einigen Jahren vermehrt Kunstrasenplätze, da diese durch die ganzjährige Be­spielbarkeit überzeugen. Bezüglich Umweltverschmutzung durch Mikroplastik aus Gummigranulat sowie eine mögliche gesundheitsschädigende Wirkung von eingesetztem Gummigranulat, vor allem aus Altreifen, gibt es aber auch kritische Stimmen. Hintergrund für Bogenhausen: Auf der Sportanlage des 1922 gegründeten FC Rot-Weiß Oberföh­ring an der Johanneskirchner Straße soll ein Kunstrasenplatz …

Alexander MihatschKunstrasen: Wie die Stadt damit umgeht
Artikel lesen

Hochstiftsweg: Sofort barrierefrei herstellen!

22. Juli 2019 Seit vielen Jahren beschweren sich Anwohner des Hochstiftswegs, eine Abzweigung von der Cosi­mastraße stadteinwärts auf Höhe des Aldi-Markts, über den schrecklichen baulichen Zustand. Die Bogenhauser Lokalpolitiker haben mehrfach bei der Stadt vehement den Ausbau gefordert. Den letzten – einstimmig verabschiedeten – Antrag hatte die CSU-Fraktion im Bezirksausschuss im Mai unter dem Titel „Hochstiftsweg jetzt umwidmen! Barrierefreiheit für Anwohner …

Alexander MihatschHochstiftsweg: Sofort barrierefrei herstellen!
Artikel lesen

Bezirksausschuss: Tagung am 30. Juli

Der Bezirksausschuss Bogenhausen tagt am Dienstag, 30. Juli, 19.30 Uhr, im Saal des Gehörlosenzentrums an der Lohengrinstraße 11. Ab 19.30 Uhr besteht die Möglichkeit, Bürgeranliegen an den Bezirksausschuss zu richten. Erreichbar ist der Tagungsort mit den StadtBus-Linien 187, 188, 189 (N42), Halt: Lohengrinstraße oder mit der Tram 16/17, Halt Prinz-Eugen-Park. Die Tagesordnung 1 Allgemeines 1.1 Ordnungsgemäße Ladung, Beschlussfähigkeit 1.2 Genehmigung …

Alexander MihatschBezirksausschuss: Tagung am 30. Juli