Montgelas- / Möhlstr.: Halber roter Radweg …

02. Oktober 2021

Montgelas- / Möhlstr.: Halber roter Radweg ...

Der Kreuzungsbereich Montgelas- / Möhlstraße und in Verlängerung der Treppenabgang zur Kufsteiner Straße ist ein gefährliches Umfeld für Radfahrer oder vor allem Fußgänger. Regel­mäßig kommt es zu brenzligen Situationen. Seit Jahren wird über Verbesserungen und Umgestal­tungen diskutiert. Im August sollte Maßnahmen umgesetzt werden – bis heute aber nicht vollstän­dig. Kurzum: ein Stückwerk. Grundsätzlich: Die Situation soll bis Jahresende „beobachtet und gege­benenfalls nachgesteuert werden“.

Der Radweg über die Montgelasstraße, kommend von der Möhlstraße, wurde zur Hälfte rot eingefärbt. Zur Hälfte! Farbe ausgegangen? Einzigartig, zumindest in Bogenhausen. Vor der Ampel an der Möhlstraße wurde ein weißer Haltestreifen abmarkiert – doch kaum ein Radfahrer stoppt bei Rot der Ampel an dieser Stelle … Am gegenüberliegenden Ampelmast wurde ein Warn­schild „Vorsicht Fahrradfahrer“ mit der Zusatztafel „Radverkehr kreuzt“ montiert – wer sieht’s …?

An der Ecke Möhl- / Montgelasstraße abmarkiert bzw. installiert: Halbseitiger roter Radweg, Haltelinie für Radfahrer und gegenüberliegend ein Schild (gelbe Kreise) „Vorsicht Fahrradfahrer“ mit der Zusatztafel „Radverkehr kreuzt. Foto: hgb

Zwecks mehr Sicherheit wurde in der Montgelasstraße abwärts, unmittelbar vor der Kreuzung / dem Übergang, eine Bodenmarkierung mit der Aufschrift „Vorsicht Fußgänger“ sowie ein Warn­schild „Vorsicht Fußgänger“ angebracht.

Die angekündigte Zusatztafel an dem Schild – „Langsam fahren“ – fehlt (noch?) wie auch eine Haltelinie am Radweg. Ebenso die geplante orange Warnleuchte oberhalb des Warnschilds. Laut Verwaltungsangaben soll diese Leuchte an die Ampelfunktion angebunden und bei >Rot< für den motorisierten Verkehr blinken. Ob’s noch wird? Jedenfalls ist mit dem Stückwerk keine Entschär­fung der Verkehrssituation zu beobachten. Denn:

Ob die Bodenmarkierung und das Schild Radfahrer veranlasst, mehr Rücksicht auf Fußgänger zu nehmen? Eher unwahrscheinlich! Foto: hgb

Weiterhin rasen Radfahrer in der Montgelasstraße – ob mit oder ohne E-Antrieb – , vom Her­komerplatz bergabwärts kommend, meist ohne jegliche Rücksicht auf andere durch den Kreu­zungsbereich. Vielfach schneller als parallel fahrende Autos. Also mit Geschwindigkeiten zwi­schen 45 und 60 km/h

 

 

Fabian EwaldMontgelas- / Möhlstr.: Halber roter Radweg …