U-Bahnhof Arabellapark: Neuer Aufzug

5. März 2018

Die Stadtwerke München (SWM) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) bauen in diesem Jahr in acht U-Bahnstationen neue Aufzüge ein. Die Arbeiten beginnen am Montag, 5. März, im U-Bahnhof Arabellapark. Dort wird jener Aufzug erneuert, der das Sperrengeschoss mit der Oberfläche verbindet. Der Austausch erfolgt altersbedingt nach 25 Betriebsjahren. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte April.

Die Erneuerung umfasst sämtliche Teile der Lifte – von der Kabine über den Antrieb bis hin zur Steuerungstechnik. Die neuen Aufzüge werden schneller sein als die alten, einen besseren Bedienkomfort bieten und weniger Energie verbrauchen. Per LED-Beleuchtung werden die Kabinen heller ausgeleuchtet, sie wirken freundlicher als bisher.

Während der Bauarbeiten ist der U4-Bahnhof Arabellapark nicht per Lift erreichbar. Kunden werden gebeten, nach Möglichkeit auf die Rolltreppen und Treppen beziehungsweise andere Verbindungen auszuweichen. Die genaue Lage des Aufzugs zeigt www.mvg-zoom.de. Ausweichempfehlungen gibt es auf www.mvg.de/liftbaustellen.

Neben der Anlage am Arabellapark werden in diesem Jahr weitere sieben Aufzüge in den U-Bahnhöfen Am Hart, Frankfurter Ring, Dülferstraße, Josephsburg, Kieferngarten, Odeonsplatz und Poccistraße erneuert. Das Austauschprogramm umfasst 45 Anlagen über fünf Jahre.

Der Aufzug im U-Bahnhof Arabellapark zum Ausgang Klinikum (roter Punkt) wird ab Montag, 5. März, erneuert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte April. Die Montage einer neuen Rolltreppe (blauer Punkt mit Bild) sollen bis 13. März beendet sein. Karte: MVG / Bearbeitung + Foto: hgb

Alexander MihatschU-Bahnhof Arabellapark: Neuer Aufzug