Weltenburger Str.: Oh Wunder, wieder frei!

14. Juni 2021

Weltenburger Str.: Oh Wunder, wieder frei!

Dieses Chaos an Terminankündigungen und Terminangaben von Baumaßnahmen seitens der Stadtwerke München (SWM) ist kaum mehr zu über­bieten.

 

Teil eins: Laut einer ersten SWM-Information von Anfang März dauert der Corona be­dingt begrün­det verschobene zweite Teil des Ausbaus der Fernwärmeleitungen an der Ecke Weltenburger- / Denninger Straße bis Anfang Juli. Auf der Bautafel, die noch am Freitag, 11. Juni, an der Ecke Weltenburger- / Denninger Straße stand, war zu lesen „März bis Dezember“. Oh Wunder, seit Samstag, 12. Juni, ist die Einbahnregelung aufgehoben. Schön, zwei Wochen früher als ge­plant!

Ecke Weltenburger- / Denninger Straße: Die bis Dezember laut Bautafel veranschlagten Arbeiten an der Fernwärmleitung sind seit Samstag, 12. Juni, beendet, die Fahrbahn wieder beidseitig nutzbar.    Fotos: hgb

Teil zwei: Besagte Bautafel wurde nun einfach diagonal versetzt – an die Ecke Vollmann- / Den­nin­ger Straße. Also Dauer der dortigen Arbeiten bis Ende Dezember. Dieser Termin soll letzten Infor­ma­tionen zu Folge „stehen“.

Zum Hintergrund: Anwohner der Vollmannsstraße waren vor vielen Wochen mittels Flyer fünf Ta­ge vor dem vermeintlichen Beginn der Bau­maß­­nahme von den SWM un­ter­richtet worden. Laut Begründung einer Bezirksausschuss-Forderung („die Anwohner mindestens zwei Wo­­­chen vor einer geplan­ten Maßnahme informieren“) ha­tten Anwoh­ner wegen der kurzf­ristig ange­kündigten Arbeiten „mit Unver­ständ­nis“ reagiert. Und, so die Forderung der Lo­kal­politiker: „Ei­ne frühzeitige Infor­mat­ion der Anwohner ist drin­gend geboten, damit die­se auch an­ge­messen Zeit haben, um sich auf die Einschränkungen durch die Baustelle einzu­stel­len.“

Hindernis auf der Weltenburger – auf Höhe der Havelstraße Richtung Cosimabad: ein verrosteter Container, beladen mit Speerbalken und Verkehrszeichen.   Foto: hgb

Teil drei: Durcheinander bezüglich des Baustarts an der Vollmannstraße. Laut einer SWM-Presse­mitteilung sollten die Ar­beiten – erstens – von März bis Dezember, also sieben Monate lang lau­fen. Dann wurde – zwei­tens ­– März bis En­de Juni verlaut­bart. Und schließlich – drittens – hieß es: ab Mon­­tag, 3. Mai, bis voraussichtlich Mitte Dezember wird in der Vollmann- eine Ein­bahn­stra­ße in Rich­tung Englschalkinger Straße eingerichtet.

Teil vier, Nachfrage bei den SWM, Aussage: „Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 14. Juni, und dauern bis kurz vor Weihnachten“, so Baustellenkoordinator Andreas Hartung. „Die Flyer wur­den leider versehentlich mit ei­nem falschen Datum gedruckt. Ein neuer Flyer mit einer Entschul­di­gung und mit dem richtigen Da­tum, 14. Juni, wurde vor kurzem an die Anwohner verteilt.“

Demnach stimmt we­nigs­tens die Angabe zum Ende der Arbeiten auf der Bautafel … Ob’s sofort eine Einbahnstraße wird?

Ecke Vollmann- / Denninger Straße: Die bis Dezember sollen, laut Bautafel, die ab Montag, 14. Juni, veranschlagten Arbeiten an der Fernwärmleitung dauern, eine Einbahnstraße Richtung Cosimabad ausgeschildert werden.    Fotos: hgb

Teil fünf: Auf eine weitere Nachfrage bei den SWM, warum die Weltenburger Straße wieder frei ist, hat unser-bogenhausen.de verzichtet. Hauptsache, sie ist frei und der Verkehr fließt wieder. Ak­tuelle Informationen gibt’s unter Telefon 089 / 2361-2604, Fax 089 / 2361-701794 und via E-Mail unter baustellen@swm.de

Fabian EwaldWeltenburger Str.: Oh Wunder, wieder frei!