Fernwärmenetz: Baustelle bis Dezember

5. April 2019

Die Stadtwerke München (SWM) erweitern das Fernwärmenetz in Englschalking. Dazu werden neue Leitungen in der Fahrbahn der Englschalkinger Straße verlegt. Die Baumaßnahme wird auf einer Länge von rund 1100 Metern durchgeführt. Und zwar ab der Ecke Cosima- / Vollmannstraße bis zur Kreuzung an der Freischützstraße. Die Arbeiten sollen laut Baureferat in der Woche ab Montag, 8. April, starten und werden voraus­sicht­­lich bis Mitte Dezember dauern. Nach Abschluss der Arbeiten werden die Oberflächen wieder herge­stellt.

Die Umsetzung erfolgt in zwei Phasen: Erstens, und zwar beidseitig – jeweils nur eine Fahrspur steht dann zur Verfügung – zwischen dem Wilhelm-Dieß-Weg und der Freischützstraße. Der zweite Abschnitt, ebenfalls stadtaus- wie stadteinwärts nur einspurig nutzbar, zwischen Cosimastraße und dem Wilhelm-Dieß-Weg. Das Parken in den Baustellenbereichen ist nur eingeschränkt möglich. Die Zugänge zu den Häusern und Einfahrten werden durch „Brücken“ sichergestellt.

Zur Technik: Die Fernwärmeversorgung besteht aus zwei Leitungen. Dadurch sind die Gräben breiter als dies für Wasser- oder Gasleitungen erforderlich ist. Fernwärmeleitungen erfordern auf Grund der Betriebstemperaturen von bis zu 130 Grad Celsius eine spezielle Bauweise. Dies bedingt, dass die Leitungsgräben im Vergleich zu anderen Versorgungsleitungen länger offen bleiben müssen. Weitere Informationen zum Projekt gibt’s unter Telefon 089 2361-26 04, Fax 089 2361-70 17 94 und via E-Mail unter baustellen@swm.de

Auf einer Länge von rund 1100 Metern werden kalkuliert bis Mitte Dezember in der Englschalkinger Straße Leitungen für das Fernwärmenetz verlegt. Dadurch kommt es auf den Fahrbahnen in beiden Richtungen zu Engstellen. Foto: hgb

Alexander MihatschFernwärmenetz: Baustelle bis Dezember