Oberföhringer Straße: Sanierung im Frühjahr

Erneuerung der Teerbeläge in der Oberföhringer-, Englschalkinger- und Montgelasstraße – zu diesen drei mehrheitlich verabschiedeten Forderungen bei der Bürgerversammlung im vergangenen Oktober bezog nun das städtische Baureferat gegenüber den Antragstellern und dem Bezirksaus­schuss Stellung.

Zur Oberföhringer Straße – beklagt worden waren Schlaglöcher und fehlender Bürgersteig – erklär­te die Behörde vor kurzem dem Kommunalparlament: Der Fahrbahnbelag weist verschiedene Schäden auf, weshalb das Referat „bereits für das Frühjahr eine Sanierung“ vorsieht. Die Straße sei „verkehrssicher“. Die Antragsstellerin hatte angeführt, dass es wegen der Schlaglöcher schon „zu einem Federbruch“ bei einem SUV gekommen war.

Die „bemängelten Spurrinnen im Bereich der Bushaltestelle Englschalkinger Straße“ sind den Angaben zu Folge bereits beseitigt worden. Die restlichen Abschnitte befinden sich laut Stellung­nahme „in einem einwandfreien Zustand,“

Und zur Montgelasstraße heißt es: „Der Fahrbahnbelag einschließlich der Fläche im Bereich der Straßenbahngleise wies nur vereinzelt kleine Schäden auf, welche im Rahmen des laufenden Straßenunterhalts beseitigt wurden. Die Fahrbahn ist in einem verkehrssicheren Zustand, weshalb eine flächenhafte Sanierung nicht erforderlich ist.“

Alexander MihatschOberföhringer Straße: Sanierung im Frühjahr