Bogenhausen kompakt: Fünf Termin-Tipps

19. April 2018

In Bogenhausen ist – ob werktags oder an Wochenenden – immer und für jeden Geschmack etwas los. Gerade in den ersten Frühlingswochen reiht sich Veranstaltung an Veranstaltung. Dazu eine Auswahl von Terminen, die auch vom Bezirksausschuss und der Stadt unterstützt werden.

  • Die Freiwillige Feuerwehr Oberföhring veranstaltet am Samstag, 5. Mai, Gerätehaus an der Muspillistraße 25, ab 14 Uhr ihren Tag der Offenen Tür, einem Aktionstag samt Straßenfest.

Tag der Offenen Tür mit Vorführungen und Straßenfest der Freiwilligen Feuerwehr Oberföhring am Samstag, 5. Mai, ab 14 Uhr, beim Gerätehauses an der Muspillistraße 25 Foto: FF Oberföhring

Eröff­net wird der Tag mit einer Floriansmesse um 13 Uhr in der Kirche Sankt Lorenz. Aus dem Pro­gramm: Schauübung, Hüpfburg, Spritzwand und Brandschutzerziehung für Kinder, Vorführung Feuerlöschtrainer, Präsentation Rettungswagen und Motorrad des ASB, Erste-Hilfe-Informationen, Fahrzeugschau und Vorführungen, Infostand über Rauchmelder und Jugendfeuerwehr sowie De­monstration einer Fettexplosion.

Für das leibliche Wohl gibt’s Deftiges vom Grill, Kaffee, Kuchen und Prosecco an einer Bar. Der Biergarten ist für den Fall des Regenfalles überdacht.

  • Kostenfreie Führungen durch den Friedhof Bogenhausen bei St. Georg am Freitag, 20. April, und am Freitag, 25. Mai, jeweils ab 14 Uhr. Die Rundgänge führen zu den Ruhestätten bedeutender Persönlichkeiten und zu kunsthistorisch interessanten Grabstätten. Sie zeigen die typische Münchner Friedhofsarchitektur sowie die ökologische Bedeutung der Friedhöfe im städtischen Grünsystem. Eine Anmeldung ist erforderlich – telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr unter 23 19 93 25 oder per E-Mail an sfm-oe.rgu@muenchen. de. Weitere Informationen zu Treffpunkt und Dauer gibt es mit der Anmeldung oder im Internet unter www.muenchen.de/friedhof.
  • Die Schützengesellschaft „Gemütlichkeit Daglfing“ lädt am Samstag, 6. Mai, ab 10 Uhr, zu einem Fest anlässlich der Aufstellung des neuen Maibaums an der Kunihohstraße 26 ein. Dazu spielen die Daglfinger Musikanten auf. Tags zuvor, am Samstag, 5 Mai, geht’s ab 18 Uhr beim Mai-Tanz mit den „4 Muixx“ im Zelt auf dem Hof der Familie Oberfranz in der Kunihohstraße 19 rund.

Der Friedhof bei St. Georg am Bogenhauser Kirchplatz ist die letzte Ruhestätte bedeutender Persönlichkeiten wie zum Beispiel Liesl Karlstadt. Foto: hgb

Zur Deckung der Kosten gewährte der Bezirksausschuss die beantragte Zuschusssumme von 9750 Euro. In diesem Zusammenhang wurde bei der Vorberatung im Untergremium ein Antrag der SPD-Fraktion vertreten durch Bernd Olma wegen „fehlender Transparenz“ abgeschmettert.

„Was früher für gar nichts möglich war, kostet heute wegen vieler Vorschriften wie beispielsweise beim Trans­port des Stammes viel Geld. Was die ehrenamtlich Tätigen leisten, das ist viel Arbeit, das ist ein irrer Aufwand. Die beantragte Unterstützung können wir uns leisten“, stellte Robert Brannekämper, Vize-Vorsitzender des Kommunalparlaments und CSU-Landtagsabgeordneter, klar.

  • „Kinder für Kinder“ – unter diesem Motto findet am Dienstag, 1. Mai (Feiertag; Ersatztermin für den Fall schlechten Wetters ist der 16. Juni) ein Flohmarkt mit Spielen und Aktionen wie Dosenwer­fen und Schminken für Mädchen und Buben des Kindergartens „Die Igelfamilie“ von 10 (Aufbau ab 9.30 Uhr) bis 15 Uhr im Bürgermeisterpark an der Ismaninger-/Ecke Händelstraße statt.
  • Wie sehen die Neu- und Umbauplanungen am Klinikum Bogenhausen aus? Der Förderverein des Klinikums lädt am Donnerstag, 26. April, 19 Uhr, in den Hörsaal,
Englschalkinger Straße 77, Erdgeschoß (Eintritt frei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich) ein. Klinikleiterin Astrid Göttlicher erläutert die Vorhaben.
Alexander MihatschBogenhausen kompakt: Fünf Termin-Tipps