Tramhalt: Radstellplätze sofort einrichten

28. April 2021

Tramhalt: Radstellplätze sofort einrichten

Per einstimmig verabschiedeten Antrag fordern die Mitglieder des Bezirksausschusses von der Stadt, dass die geplanten Fahrradabstellplätze bei der Tramhaltestelle Prinz-Eugen-Park im Bereich Cosima- / Jörg-Hube-Straße „unverzüglich errichtet“ werden.

Denn, so wird die Forderung begründet: Eine Fertigstellung der Fahrradabstellplätze am Straßenbahnhalt Prinz-Eugen-Park Ende 2021 beziehungsweise sogar erst Anfang 2022, wie es das Baureferat vorschlägt, ist nicht hinnehmbar. An der südlichen Ecke Cosima- / Jörg-Hube-Straße (gerade Hausnummern) besteht keine Baustelle mehr. Auf dem Gehweg entlang der Cosimastraße gibt es schon jetzt ausreichend Platz zur Errichtung von Fahrradständern, wenn die Kiesfläche mit einbezogen wird.

Am Rand des Gehwegs entlang der Cosima- ab Jörg-Hube-Straße ist ausreichend Platz zur sofortigen Einrichtung von Fahrradständern, wenn die Kiesfläche mit einbezogen wird. Die Umsetzung fordert der Bezirksausschuss. Foto: Antrag

Die Lokalpolitiker stellen klar: Die Umsetzung ist notwendig, damit keine Fahrräder mehr auf den beiden Haltestelleninseln illegal abgestellt werden und so die Fahrgäste beim Ein- und Aussteigen behindern.

Zur Thematik hatte das Baureferat im November auf eine Initiative des Kommunalparlaments dreierlei erläutert. Erstens: An der Tramhaltestelle Prinz-Eugen-Park erfolgt die Errichtung von 60 Fahrradstellplätzen in Abhängigkeit des Baufortschritts voraussichtlich Ende 2021/ Anfang 2022; zweitens erfolgt die Schaffung von 20 Fahrradstellplätzen durch die Umwandlung von zwei Kfz-Steilplätzen in der Taimerhofstraße / Trambahnhalt im Frühjahr 2021. Und drittens werden im südlichen Gehwegbereich Lohengrin- / Ecke Cosimastraße acht Fahrradstellplätzen in diesem Frühjahr eingerichtet.

Fabian EwaldTramhalt: Radstellplätze sofort einrichten