Tretlager: 5400 Euro für Geländeausbau

28. Mai 2021

Tretlager: 5400 Euro für Geländeausbau

218 662 Euro – im Etat 2021 sind’s noch 162 690 Euro plus „Restbetrag“ aus 2020 über 55 927 Eu­ro – stehen Bezirksausschuss Bogenhausen, Stichtag Anfang Mai, fürs laufende Jahr noch zur Unterstützung von Vereinen, Organisationen und Initiativen zur Verfügung. Die jüngsten För­de­rungen.

Wegen der Baustellen­einrichtung und den laufenden Erdarbeiten für das neue Wilhelm-Hausen­stein-Gymnasium (WHG) am Salzsenderweg musste das Gelände des Biker-Vereins Tret­lager ge­räumt, mussten die Hügel abgetragen und Tonnen an Erde etwa 100 Meter seit­lich zum bewilligten Neuaufbau des Vereinsgeländes transportiert werden. Dazu hatte das Kommunalparlament im vergangenen August nach kontroverser Beratung 13 000 Euro bewil­ligt.

Das neue Gelände des Biker-Vereins Tret¬lager im Klimapark am Salzsenderweg gegenüber dem gerade entstehenden Wilhelm-Hausen¬stein-Gymnasium. Foto: Tretlager e.V.

In der Bewilligung verankerten die Lokalpolitiker die von Tretlager (knapp 200 Mitglieder) angekün­dig­te Zusammenarbeit mit dem benachbarten Spiel- und Begegnungszentrum (SBZ) sowie die Be­reit­stellung von Leihrä­dern, damit auch Nichtvereinsmitglieder mal den Parcours nutzen können. Das Konzept dazu soll den Stadtteilvertretern zur Begutachtung vorgelegt werden. Zur Fertig­stel­lung der Anlage gewährten die Stadtteilvertreter nun auf Antrag weitere 5400 Euro. Weitere Unter­stützungen:

  • Für die Begrünung der Fläche vor dem Wogeno-Haus im Prinz-Eugen-Park im Zeitraum bis Dezem­ber erhält die Quartiersgenossenschaft GeQo die erwünschten 1872 Euro.
  • Die Initiative TamTam („es ist wieder Zeit, raus zu gehen“) wird für den im Juni geplanten Stadt­spa­ziergang mit Performances mit 4945 Euro unterstützt.
  • Die Eltern-Kind-Initiative „Die Kir­chen­mäuse e. V.“ (besteht seit 1990, Sitz ist in der Rauchstraße) erhalten für den Ersatz einer „Spielebene“ die beantragten 4449 Euro.
  • Die „Projektgemeinschaft München-Zeitreisen“, München in den 1950er-Jahren, Initiator Micha­el von Ferrari sucht Zeitzeugen, Fotos und Filme um diese Zeit visuell erlebbar zu machen, wird mit 750 Euro gefördert.
  • Für ein bereits durchgeführtes „Online-Maifest“ bekommt der Gehörlosenverband München und Umland, Sitz an der Lohengrinstraße, 1407 Euro.
  • „Platznehmen in Bogenhausen – für diesen Aktionstag zum nachbarschaftlichen Kennenlernen und Austauschen, an der Ecke Walpurgis- / Stuntzstraße in der Parkstadt am Freitag, 17. Juli, ge­währte der Bezirksausschuss einer Initiative (nach Abzug der aufzubringenden Eigenmittel) 750 Euro.
Fabian EwaldTretlager: 5400 Euro für Geländeausbau