Schilder, Tafeln: Leben und leben lassen

07. Juni 2021

Schilder, Tafeln: Leben und leben lassen

Tja, auch das ist Bogenhausen: Schilder, Tafeln, Hinweise – aber allesamt wohlgemeint. Ob an der Bau­stelle für die Bürohochhäuser der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) an der Richard-Strauss-Straße mit einem „Mini-Einblick“, was da gerade entsteht, oder die freundliche Bitte der An­wohner für ein „sauberes“ Zusammenleben an der Cuvilliésstraße.

Herrlich, inmitten der vielen Baustellen im Prinz-Eugen-Park an der Jörg-Hube-Straße: „Hier ent­steht der Ostgarten“ – man kann schon erahnen, was alles gepflanzt wird. Auch Obst? Am ein­ge­zäunten Wäldchen im neu angelegten Pühnpark im Eck zwischen Denninger- und Engl­schal­kin­ger Straße wird von der Stadt zum Schutz des Biotops klar gefordert: „Betreten verboten.“ Und dass es auch der letzte kapiert: An allen Wertstoffinseln im Stadtbezirk, hier in der Elektrastraße, sind Auf­kleber angebracht, keinen Müll abzulagern, sondern diesen in den Wertstoffhof zu bringen. Damit unser schönes Bogenhausen schön bleibt!     Fotos: hgb

Fabian EwaldSchilder, Tafeln: Leben und leben lassen