WHG: Bestsellerautor liest aus Roman

28. September 2021

WHG: Bestsellerautor liest aus Roman

 

Der Hamburger Bestsellerautor Johann Scheerer liest am Donnerstag, 30. September, 19 Uhr, im Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium, Arabellapark, Elektrastraße 61 (Turnhalle), aus seinem Roman „Unheimlich nah“. Oberstufen-Schüler des P-Seminars Deutsch, ein Kurs zur Studien- und Berufsorientierung, haben die Veranstaltung mit dem Sohn von Jan-Philipp Reemtsma unter der Leitung ihrer Lehrerin Andrea Rauer geplant und werden durch den Abend führen.

„Unheimlich nah“ knüpft an Scheerers vielfach gelobten ersten Werk „Wir sind dann wohl die Ange­hörigen“ an, in dem er von den 33 Tagen erzählt, als sich sein Vater Jan-Philipp Reemtsma in den Händen von Entführern befand. In seinem aktuellen Roman beschreibt der Autor das Leben da­nach. Selbstironisch, komisch und berührend wird die Zeit eines Heranwachsenden geschildert, dessen Wunsch nach Freiheit und Normalität jeden Tag durch die Begleitung von Personenschüt­zern untergraben wird.

Bestsellerautor Johann Scheerer liest am Donnerstag, 30. September, 19 Uhr, im Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium. Foto: © Stefan Schmid / Piper Verlag

Der Eintritt zu der Lesung kostet für Erwachsene sieben Euro, Schülerinnen  und Schüler / Studen­tinnen  und Studenten und müssen fünf Euro bezahlen. Einlass ist ab 18 Uhr; es gilt die 3G-Regel und Maskenpflicht am Platz.

Fabian EwaldWHG: Bestsellerautor liest aus Roman