Bürgerpark: Einfahrt wird „aufgehübscht

12. April 2018

Der Einfahrtsbereich zum Bürgerpark Oberföhring, seit mehr als 30 Jahren Heimat vieler Bogen­hauser Vereinigungen und Organisationen, ist wahrlich keine Visitenkarte für die Vereinsgemein­schaft (VG) 29. Moos und Müll rund um die grauen Betonblumentröge prägen den ersten Eindruck des Bürgerparks. Das haben auch die VG-Verantwortlichen erkannt: Sobald das Wetter mitspielt, soll in Eigeninitiative der Eingangsbereich verschönert und neu gestaltet werden.

Mitte Januar hatten die Mitglieder des Bezirksausschusses per Antrag von der Stadt „Reparaturen am und im Bürgerpark zur Verbesserung der Verkehrssicherheit“ verlangt. Das Kommunalreferat, das die Verkehrsicherheit auf dem Gelände zu gewährleisten hat, reagierte umgehend, beauftragte die Abteilung Gartenbau der Baubehörde.

Frisch herausgeputzt mit Steintreppe, Geländer und planierter Ebene präsentiert sch jetzt die Naturbühne des Bürgerparks Oberföhring. Foto: hgb

Inzwischen wurde bereits der Aufgang der Naturbühne erneuert – die morschen Holzstufen wurden entfernt, die Treppe mit Natursteinen gepflastert. Die Fläche der Bühne wurde planiert, am Rand neue Geländer angebracht.

Weiter wurden die zahlreichen Schlaglöcher auf dem Parkplatz einge­ebnet, Sträucher und Bäume beschnitten. Und rundum ist es abends und nachts heller – in die Straßenlampen wurden stärkere Lampen eingesetzt.

Überdies wurden die gewünschten Wasseranschlüsse im Außenbereich am Haus 1 – seit kurzem, nach Auflösung des Männergesangsvereins Domizil des NordOstKulturvereins – und am Haus 3 einschließlich notwendiger Stromanschlüssen installiert.

Bleibt zu hoffen, dass es dem VG-Vorstand endlich einmal mit Hilfe der Stadt gelingt, dauerhaft vergammelte Boote, Anhänger, Bauwagen und Fahrzeuge ohne Kennzeichen aus dem sechs Hektar großen Areal des einstigen Baracken-Krankenhauses zu verbannen.

Der kahle Einfahrtsbereich zum Bürgerpark Oberföhring wird demnächst von Mitgliedern der Vereinsgemeinschaft (VG) 29 „aufgehübscht“. Foto: hgb

Alexander MihatschBürgerpark: Einfahrt wird „aufgehübscht