Wettbewerb: Mehr Grün für München

08.06.2015

Damit München noch schöner und lebenswerter wird, lobt das Gartenbauamt im Baureferat alle zwei Jahre einen Wettbewerb aus. Beschreibungen von vorbildlich begrünten Vorgärten, Höfen, Außenanlagen und Gewerbeflächen können bis 31. Juli eingereicht werden.

Ideen und Engagement der teilnehmenden Personen – Hauseigentümer, Mieter und auch Besitzer von Gewerbebetrieben – werden mit Urkunden und Geldzuwendungen zwischen 125 und 500 Euro belohnt. Außerdem gibt’s einen mit 750 Euro dotierten Sonderpreis. Die Sieger werden bei einem Empfang im Rathaus geehrt. Preise gibt’s in den sechs Kategorien Vorgärten, Außenanlagen, Höfe, persönliches Engagement, Kinderfreundliches Wohnumfeld und Gewerbeflächen

Gefragt sind nicht nur professionell gestaltete Innenhöfe oder Außenanlagen, sondern auch kleine aber wirkungsvolle Initiativen. Eine begrünte Hausfassade, liebevoll bepflanze Ecken, lauschige Nischen mit Sitzbänken oder ein einladend gestalteter Spielplatz haben für eine nachhaltige ökologische und soziale Stadtgestaltung denselben Stellenwert wie üppige Blumenbeete oder prachtvolle Sträucher als Farbtupfer im Häusermeer. Kurzum: Privates Engagement ist gefordert in Zeiten klimatischer Veränderungen in der Stadt.

Die Voraussetzungen für die Teilnahme am Wettbewerb: Die Gestaltung soll, außer bei Gewerbe­betrieben, mindestens drei Wohneinheiten zugute kommen. Zweitens darf das Objekt nicht schon früher einen Preis bei diesem Wettbewerb erhalten haben. Und drittens sollen sich die Ideen nicht auf reinen Blumenschmuck beschränken, denn dazu gibt es einen gesonderten Wettbewerb.

Eine Mail, ein Fax oder eine Postkarte mit Adresse des Objekts und einer kurzen Beschreibung reichen aus zur Anmeldung: Baureferat
• Hauptabteilung Gartenbau
• Kennwort „Mehr Grün für München“ • 81671 München • Fax (089) 233 60345 • E-Mail: gartenbau@muenchen.de. Mehr zum Wettbewerb steht im Internet unter www.muenchen.de/gartenbau.

Alexander MihatschWettbewerb: Mehr Grün für München