Trio PianoCanto: Konzert in St. Thomas

27. Februar 2020

Geistliche Musik zur Fastenzeit – das gibt’s am Samstag, 7. März, in der Aula von St. Thomas an der Cosimastraße 204. Das Trio PianoCanto um Pianistin Ulrike Zeitler, Sopranistin Waltraud Strößner und Bariton Rüdiger Büll tritt unterstützt von Oboist Christian Stimming auf. Konzert­beginn ist um 19.30 Uhr; der Eintritt ist frei. Nachdem die Bogenhauser Pianistin Zeitler und der Bariton Büll viele Jahre zusammen konzer­tiert haben, fanden sie in der Sopranistin Strößner eine kongeniale Kollegin. Seither treten sie unter dem Namen Trio PianoCanto auf.

Ursprünglich vom romantischen Klavierlied kommend, haben sich die drei eine Fülle von Klavier­duetten sowie geistliche Musik und „leichte Muse“ erarbeitet. Mit großer Leidenschaft stellen sie Musik zusammen, die abseits des Mainstreams liegt und selten zu hören ist. Gelegentlich wird das Trio PianoCanto von renommierten Instrumentalsolisten wie Streicher, Querflöte, Oboe und Klarinette begleitet.

Das Trio PianoCanto um Pianistin Ulrike Zeitler, Sopranistin Waltraud Strößner und Bariton Rüdiger Büll gastiert am 7. März in St. Thomas. Foto: Privat

Einen großen Auftritt gab’s vor kurzem in St. Thomas mit einem Konzert zum 250. Geburtsjahr von Ludwig van Beethoven. Im Mittelpunkt standen neben dem „Geistertrio“ (Klavier, Violine und Violoncello) schottische Volkslieder von Beethoven, die – was es sonst so nicht gibt – nicht nur vom Klavier, sondern auch von Violine und Violoncello begleitet werden. Ein besonderes Anliegen ist dem Trio PianoCanto für Menschen zu spielen, die nicht (mehr) in Konzerte gehen können. So treten sie regelmäßig in Seniorenheimen, Krankenhäusern und karita­tiven Einrichtungen auf. Auch in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim haben die beiden Damen und der Mann schon einmal gastiert.

Fabian EwaldTrio PianoCanto: Konzert in St. Thomas