Bülowstr.: Baumschutzbügel gegen Parker

25. Mai 2021

Bülowstr.: Baumschutzbügel gegen Parker

Platt gewälztes Gras, bei Trockenheit tiefe Furchen durch Autoreifen, bei Nässe Pfützen und Matsch – so präsentiert sich der Baumgraben in der Bülow- (ab Gebäudenummer 22 bis 30) zwischen der Niedermayer- und der Richard-Strauss-Straße. Auf diesen unschönen Zustand wies ein Anwoh­ner im Januar die Mitglieder des Bezirksausschusses hin.

Auf Empfehlung des Untergremiums Mobilität und Verkehr bat der Corona-Sonderausschuss des Kommunalparlaments das Baureferat um Anbringung von Baumschutzbügeln zum Schutz des Strei­fens zwischen den Bäumen, damit dort keine Fahrzeuge mehr halten oder parken können.

Gegen solche Parker werden zum Schutz des Baumgrabens an der Bülow- zwischen der Niedermayer- und der Richard-Strauss-Straße stählerne Schutzbügel angebracht. Foto: hgb

Die Behörde, Abteilung Gartenbau, nach einem Check: „Vor Ort ist deutlich zu erkennen, dass der Baumgraben regelmäßig überfahren und dadurch beschädigt wird. Wir greifen daher den Vor­schlag auf und werden den Baumgraben in diesem Abschnitt der Bülowstraße mit Baumschutz­bü­geln aus verzinktem Stahlrohr absichern. Als Vorbild dafür dient der Baumgraben zwischen der Ge­bele- und der Niedermayerstraße, bei dem bereits derartige Baumschutzbügel eingebaut sind. Die Maßnahme wird voraussichtlich im Lauf des zweiten Quartals durchgeführt.“

Geht doch!

 

Fabian EwaldBülowstr.: Baumschutzbügel gegen Parker