Feldweg beim Steinlager: Ausgebessert!

29. Juni 2021

Feldweg beim Steinlager: Ausgebessert!

„Zwischen Glücksburger – und Stegmühlstraße gibt es eine Verbindung, die täglich von vielen Fußgängern und Radfahrern benutzt wird. Auf Höhe der Grenze des Steinlagers und der Baum­schule ist der Feldweg in einem außerordentlich schlechten Zustand. Tiefe Pfützen trocknen nicht aus.“ Das hatte ein Daglfinger Mitte April im Bezirksausschuss moniert. Die Stadt hat prompt re­agiert, der Abschnitt ist bereits gerichtet. Danke Baureferat! Geht doch!

Mit einer per Fotos belegten Beschreibung – ergänzt um den Hinweis „Wir benutzen diesen Weg fast täglich mit dem Rad, um zu unserem Krautacker in der Nähe des Wertstoffhofs zu gelangen und so die stark befahrene und enge Savitsstraße zu meiden“ – hatte der Bürger gebeten, „den Weg in einen passablen Zustand versetzt.“

Abschnitt zwischen Glücksburger – und Stegmühlstraße: vorher Schlaglöcher und Matsch – jetzt befestigter Kiesweg. Fotos: Privat

Dazu das Baureferat in der Antwort an Bezirksausschuss-Vorsitzenden Florian Ring (CSU): „Wir haben die Örtlichkeit besichtigt und haben den beschrieben Zustand festgestellt. Bei dem ange­sprochenen Weg handelt es sich um einen mit Kies befestigten, nicht gewidmeten Feldweg, der sich im Eigentum der Stadt befindet. Die Stellen der Verbindung im werden Instand gesetzt.“

Kaum zu glauben: Die Maßnahme war umgesetzt als die Post noch unterwegs war …

 

Fabian EwaldFeldweg beim Steinlager: Ausgebessert!